Stadtteil Gönningen
Banner-BZA-Goenningen-allgemein

Meldung

Der Charme des Gönninger Tuffsteins


Freuen sich über die gelungene Sanierung: Katja Büchel, Balthasar Hansen, Christel Pahl (von links)Es ist eins von rund 450 Gebäuden im Zuständigkeitsbereich des Gebäudemanagements Reutlingen (GMR), für deren Instandhaltung ein Budget von rund 50 Millionen Euro zur Verfügung steht, erläutert GMR-Chefin Katja Büchel. Und es ist ein ganz besonderes Gebäude: Erbaut in den Jahren 1909 und 1910 unter anderem mit Gönninger Tuffstein, durch einen Streik ertrotzt vom damaligen Schultheiß Ernst Felger und außen wie innen denkmalgeschützt. Kein Wunder, dass Gebäudemanager Balthasar Hansen bei der Sanierung vor großen Herausforderungen stand. Aber er hat sie bestens gemeistert, lobt Christel Pahl. Das Farbkonzept lehnt sich an die Originalfarben aus dem Erbauungsjahr an, der Silikatputz auf Kalkbasis ohne Kunststoffanteile ist nach historischen Vorbildern ausgewählt. Am kniffligsten - und mit rund 100.000 Euro auch am teuersten - war aber die Sanierung der Eckstützen: Die mussten im oberen Bereich durch zwei Meter lange Bohrungen und den Einbau von Gewindestangen rückverankert werden, um dauerhafte Standsicherung zu gewährleisten. Insgesamt hat die in drei Bauabschnitte unterteilte Sanierung der Fassade des Jugendstil-Bauwerks knapp 260.000 Euro gekostet.


Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick