Stadtteil Oferdingen
Banner-BZA-Oferdingen-allgemein

Meldung

Wandern und Radfahren anstatt im Oferdinger Rathaus arbeiten
Der Stadtteil Oferdingen ist um eine "Institution" im Rathaus ärmer.


Mit gerade 17 Jahren kam Gerda Haug im August 1968 in die Verwaltung der damals selbständigen Gemeinde Oferdingen. Von der Einführung der Müllabfuhr über die Eingemeindung nach Reutlingen bis zur Computerisierung der mittlerweile auf über 2.400 Einwohner gewachsenen Gemeinde erlebte die Verwaltungsfachfrau während ihrer Amtsjahre in der Ortsgeschichte mit. Bezirksbürgermeister Ralph Schönenborn dankt seiner Mitarbeiterin, die ihm seit der Wahl zum Bezirksbürgermeister vor einem Jahr zur Seite stand mit persönlichen Worten: Im Namen der Einwohner, meiner Vorgänger im Amt und dem Bezirksgemeinderat ein herzliches Dankeschön für die tolle Arbeit. "Gerda Haug kannte fast alle, die auf das Rathaus kamen und konnte so meist bereits das Anliegen am Betreten des Büros erahnen. Oft konnte sie Unmögliches möglich machen, so der Bezirsbürgermeister. "Die kurze Zusammenarbeit seit der letzten Kommunalwahl war von gegenseitigem Verrauen und Loyalität geprägt", resümiert Ralph Schönenborn bei seinen Abschiedsworten. Eine Nachfolgerin ist gefunden. Inzwischen ist Bettina Dürr als "Neue" eingearbeitet und setzt die Arbeit von Gerda Haug fort.

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick