Stadtteil Oferdingen
Banner-BZA-Oferdingen-allgemein

Meldung

Vorstellung des Heimattage-Programms im Stuttgarter Landtag


Unser Bild zeigt von links: Europaminister Prof. Dr. Reinhart, Oberbürgermeisterin Barbara Bosch und Heimatplfege-Vorsitzender Geppert „Die Heimattage in Reutlingen sind auch in diesem Jahr wieder Gelegenheit, Baden-Württemberg, seine Kultur und das besondere Lebensgefühl im Südwesten vorzustellen und damit das Thema Heimat in vielen Facetten zu thematisieren. Reutlingen präsentiert sich dem Land, aber auch das Land präsentiert sich Reutlingen. Die Marke ‚Heimattage Baden-Württemberg’ steht für eine Reihe ansprechender, interessanter und abwechslungsreicher Veranstaltungen, die die jeweilige Ausrichterstadt und das Land in ihrer ganzen lebens- und liebenswerten Vielfalt zeigen. Mit dem diesjährigen Motto ‚Kultur schafft Heimat!’ möchten wir auch verstärkt das jüngere Publikum ansprechen.“ Dies sagten Prof. Dr. Wolfgang Reinhart, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und für den Geschäftsbereich des Staatsministeriums, die Reutlinger Oberbürgermeisterin Barbara Bosch und Karlheinz Geppert, der Vorsitzende des Landesausschusses Heimatpflege Baden-Württemberg, am Dienstag (28. April 2009) bei der offiziellen Vorstellung des Gesamtprogramms der Heimattage in Stuttgart.

Veranstaltungsreihe für alle Altersgruppen

„Die Heimattage verbinden Alt und Neu, Vergangenheit und Zukunft, Tradition und Fortschritt miteinander. Sie sind daher eine Veranstaltungsreihe für alle Al-
tersgruppen“, betonte Europaminister Prof. Dr. Reinhart. Fahnenschwinger, Musikkapellen und Trachtengruppen präsentierten sich in Reutlingen ebenso wie die Popakademie, die gemeinsam mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen ein Open-Air-Konzert gestalte. „Jedes Jahr lernen wir durch die Heimattage neue Facetten unseres Landes kennen.“ Es lohne sich daher, jedes Jahr von neuem die Heimattage zu besuchen - und zwar nicht nur für die Einwohner der Ausrichterstadt, sondern für alle Baden-Württemberger.

Thematisch ausgerichtete Leuchtturmveranstaltungen

Traditionell würden die Heimattage Baden-Württemberg mit dem Baden-Württemberg-Tag offiziell eröffnet, in diesem Jahr am Sonntag, 17. Mai 2009, mit Ministerpräsident Günther H. Oettinger und Oberbürgermeisterin Bosch, erläuterte der Minister. Über das ganze Jahr verteilt fänden thematisch ausgerichtete Leuchtturmveranstaltungen statt, wie ´Baden-Württemberg schafft!`, ´Baden-Württemberg sozial!`, ´Baden-Württemberg musiziert!`, ´Baden-Württemberg lacht!` und ´Baden-Württemberg isst und trinkt!`. Jede Ausrichterstadt setze mit den Baden-Württemberg-Leuchttürmen ihre eigenen, zu ihr passenden Schwerpunkte. So feierten ´Baden-Württemberg schafft!` und, ´Baden-Württemberg sozial!` in diesem Jahr Premiere. „Diese beiden Themen passen wunderbar zu Reutlingen als traditionellem Wirtschaftsstandort und als Sitz der Bruderhausdiakonie“, unterstrich Prof. Dr. Reinhart.

Reutlingen bietet anregende Heimattage für das ganze Land

Eine große Anzahl von interessanten Veranstaltungen in den nächsten Wochen und Monaten beweist, so Oberbürgermeisterin Barbara Bosch, wie bunt, abwechslungsreich und spannend unsere Heimat ist. Die Oberbürgermeisterin verspricht anregende und interessante Heimattage für Besucher aus dem ganzen Land, die Reutlingen für sich entdecken wollen. Barbara Bosch wörtlich: “Reutlingen hat viele Reize, mit denen wir bei den Heimattagen unsere Besucher begeistern wollen und die - bei aller Bescheidenheit - uns selbst auch gut gefallen“. Ziel sei es, die regionalen Besonderheiten und das niveauvolle kulturelle Angebot der Stadt landesweit bekannt zu machen und dabei bedeutende kulturelle Veranstaltungen und historische Jubiläen wie den 100. Geburtstag HAP Grieshabers, den 200. Geburtstag Gustav Werners oder 150 Jahre Eisenbahn in Reutlingen in die Heimattage 2009 einzubeziehen.

Einladung zu Beschäftigung mit Heimat

„Die Heimattage Baden-Württemberg in Reutlingen laden wiederum zu einer spannenden Beschäftigung mit Heimat zwischen verlässlicher Traditionspflege und gegenwärtigen Formen des Heimatverständnisses ein“, erklärte Karlheinz Geppert. Er betonte, dass viele der Heimattage-Veranstaltungen nur durch das große Engagement in den zahlreichen Vereinen und Verbänden zu meistern seien.

„Vor uns liegt ein beeindruckendes, vielschichtiges und äußerst attraktives Heimattage-Programm aus einem Guss. Den vielen Partnern, die zur Gestaltung und Organisation der Heimattage 2009 Hand in Hand gearbeitet haben, möchte ich meinen Dank aussprechen“, sagte Minister Reinhart.
^
Internet-Links zum Thema

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick