Stadtteil Sondelfingen
Banner-Sondelfingen-1

Meldung

Medaillenregen für Reutlinger Sportler


1. Rad- und Motorsportclub mit einem Elektro-Motocross-MotorradVerliehen wurden 134 Medaillen in Silber und 40 große Medaillen in Silber. "Sie sind der Beweis dafür, dass es in Reutlingen nicht nur ein vielfältiges und sehr aktives Vereinsleben gibt, sondern die Talentförderung egal in welcher Altersklasse in den Reutlinger Sportvereinen hervorragend funktioniert und betrieben wird," so die Oberbürgermeisterin. Bosch verwies auf zwei neue Fördertöpfe der Stadt im Bereich "Integration und Inklusion" und "Kooperationen der Vereine", die neue Fördermöglichkeiten für die Reutlinger Sportlandschaft schaffen.

Auch 2017 wurden wieder infrastrukturelle Verbesserungen im Rahmen der Beschlüsse zur Sportentwicklungsplanung realisiert, indem Bewegungslandschaften in Kindertageseinrichtungen gebaut und Schulhöfe umgestaltet wurden. Ebenso konnte bei den Sportaußenanlagen einiges bewegt werden: das sanierte Kunstrasenspielfeld im Sport- und Freizeitpark Markwasen wurde eingeweiht, der Umbau des Tennenspielfelds in ein Kunstrasenspielfeld  an der Dietweg-Sportanlage steht kurz vor Vollendung und im Markwasen soll im August ebenfalls ein Kunstrasenspielfeld entstehen. Alleine in diese drei Maßnahmen investiert die Stadt 1,7 Millionen.
Der Sportkreisvorsitzende Karl-Heinz Walter sprach ein Lob an alle Trainer, Übungsleiter und auch an die Eltern aus, ohne deren Unterstützung  sportliche Erfolge schwer möglich sind.

Jedes Jahr kann ein Verein seine Arbeit bei der Sportlerehrung vorstellen. In diesem Jahr präsentierte sich der
1. Rad- und Motorsportclub (1.RMC), der mit einem Elektro-Motocross-Motorrad demonstrierte, dass auch im Motorsport der Umweltgedanke Fuß gefasst hat.

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick