Stadtteil Sondelfingen
Banner-Sondelfingen-1

Meldung

Preiswerter Wohnraum in Reutlingen


Die Stadtverwaltung mit Oberbürgermeisterin Barbara Bosch hat Vertreter der Reutlinger Stadtbezirke über die wesentlichen Grundsätze und Ziele der Reutlinger Wohnungspolitik informiert.

Im Wesentlichen geht es bei der künftigen Reutlinger Wohnungspolitik darum, preiswerte Mietwohnungen und  Eigentumswohnungen zu schaffen, die sich Menschen mit kleinem oder "normalem" Einkommen leisten können. Die Stadt hat verschiedene Maßnahmen vorgeschlagen, wie  mit Grundstücken im Besitz der Stadt umgegangen werden soll. Künftig sollen sich Investoren beim Kauf  städtischer Grundstücke verpflichten, 75 Prozent der entstehenden Wohnungen als preiswerten Wohnraum anzubieten. Die Mieten müssen dann zwischen 10 und 33 Prozent unter den ortsüblichen Vergleichsmieten liegen. Die Stadt möchte künftig auch einen Teil der Planungsgewinne abschöpfen, die bei der Umwandlung von Äckern in Baugebieten entstehen. Die Stadt will diesen "Mehrwert" nutzen, um preiswertes Wohnen zu ermöglichen.

Der im April erwartete Beschluss des Gemeinderates dient als Richtschnur und als Zielvorgabe für die künftige Wohnungspolitik im rasant wachsenden Reutlingen.
Wenn Bauvorhaben in den Stadtbezirken konkret werden, wird wie üblich der jeweilige Bezirksgemeinderat am Verfahren beteiligt.

Wer an weiteren Informationen zur Reutlinger Wohnungspolitik interessiert ist, kann sich die Gemeinderatsdrucksache zur Wohnungspolitik und die Präsentation herunterladen.

Symbol für PDF Dokumente  Gemeinderatsdrucksache als PDF-Datei zum Herunterladen












^
Download

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick