Stadtteil Sondelfingen
Banner-Sondelfingen-1
Wappen von Sondelfingen
Wappen von Sondelfingen

Wappen von Sondelfingen

Erklärungen zum Wappen:
In gespaltenem Schild vorne in Gold (Gelb) drei schwarze Hirschstangen übereinander, hinten fünfmal von Blau und Gold (Gelb) schräglinks geteilt, die blaue Felder belegt mit sieben fünfzackigen silbernen (weißen) Sternen (1:3:3).

Die Hirschstangen erinnern an den schrittweisen Kauf des Ortes durch Württemberg ab der Mitte des 15. Jahrhunderts. Die hintere Schildhälfte ist, mit veränderten Farben, dam apokryphen Wappen der Achalmgrafen nachgestaltet, aus deren Besitz in Sondelfingen auch Schenkungen an das Kloster Zwiefalten erfolgten. Das Gemeindewappen ist seit den frühen 1930er Jahren in Gebrauch.
Die Eingemeindung von Sondelfingen war am 1. April 1939.

Hinweis:
Die Deutsche Gemeindeordnung vom 30. Januar 1935 schrieb für alle Wappenannahmen eine offizielle staatliche Verleihung vor. Die Wappen, die zu diesem Zeitpunkt bereits existierten, galten als zu Recht bestehend weiter. Mit der Eingemeindung nach Reutlingen verloren die Wappen der Bezirksgemeinden ihre rechtliche Gültigkeit.

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick