ARCHITEKTIER - Fotografien von Ingo Arndt

verlängert bis 4. September 2016

Ausstellung "Architektier" verlängert bis 4. September 2016 Über zwei Jahre fahndete der vielfach preisgekrönte Naturfotograf Ingo Arndt rund um den Globus nach Zeugnissen tierischer Baukunst. Im Mittelpunkt seiner Fotografie stehen die Bauwerke mit ihrer außergewöhnlichen Architektur und ihrer bestechenden Ästhetik. Daneben gilt sein Augenmerk den Konstrukteuren, den Tieren. Ergänzt werden die Motive aus der freien Wildbahn durch ausgewählte Studioaufnahmen. Hier reduziert er auf das Wesentliche und eröffnet mit Detailansichten eine Welt, die sonst im Verborgenen bliebe – die Komplexität eines Wespenbaus, das gewundene Innere eines Nautilus oder das kunstvolle Grasgeflecht eines Zwergmausnests. Objekte des Naturkundemuseums ergänzen die Schau.

Bajaweber beim Nestbau_Ingo Arndt Köcher einer Köcherfliegenlarve_Ingo Arndt Zwergmausnest_Ingo Arndt
^
Redakteur / Urheber
Nach oben