Zusammenfassung der öffentlichen Bezirksgemeinderatssitzung Ohmenhausen vom 09.06.2010

Nachfolgend erhalten Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte aus dem öffentlichen Teil der Sitzung des Bezirksgemeinderats Ohmenhausen

am Mittwoch, 09. Juni 2010, 19.30 Uhr - 20.10 Uhr
im Rathaus Ohmenhausen, Auf der Lind 12, Vorsitz: Heide Schnitzer

1. Mitteilungen


Bezirksbürgermeisterin Schnitzer berichtete, dass die GWG das zur Zwangsversteigerung stehende

Gebäude Im Hegis 3

käuflich erworben hat. Des weiteren teilte sie den aktuellen Sachstand der Ortsumgehung Ohmenhausen mit: Die Bearbeitung des Vorentwurfes nimmt mehr Zeit in Anspruch als bisher geplant, da insbesondere die Suche nach Ausgleichsflächen für geschützten Tier- und Pflanzenarten, die vom neuen Naturschutzrecht verlangt wird, sich als sehr aufwendig erweist. Außerdem berichtete Bezirksbürgermeisterin Schnitzer von den Ergebnissen der

Stickstoff-Screening-Messung im Stadtgebiet

Weil diese im Bereich der Neue Straße eine Grenzwertüberschreitung aufweist, beantragte Bezirksgemeinderat Orendi dieses Thema in einer der nächsten Sitzungen in einem ordentlichen Tagesordnungspunkt zu behandeln.

2. Anbau, Umbau und Teilsanierung Kindergarten Dirnäckerweg (Ohmenhausen) zur Aufnahme einer zusätzlichen Krippengruppe,
GR-Drucksache Nr. 10/017/04


Herr Viehl vom Gebäudemanagement der Stadt Reutlingen und Frau Höhn vom Sozialamt berichteten von den Plänen zur baulichen Erweiterung des Kindergartens Dirnäckerweg, um dort eine dritte Gruppe als Krippengruppe zu eröffnen. Die Bauarbeiten werden während der 3-wöchigen Sommerpause beginnen und bis Ende November dauern. Während dieser Zeit werden die Kinder zu einem Waldprojekt im Umweltbildungszentrum Listhof untergebracht. Die Beförderung der Kinder wird von extra eingerichteten Busverbindungen gewährleistet.

3. Bekanntgabe nichtöffentlich gefasster Beschlüsse
- Bezirksgemeinderat fasste Stellungnahme gegen Zusammenlegung Wald- und Dorfschule


Bezirksbürgermeisterin Schnitzer erklärte, dass üblicherweise die in nichtöffentlicher Sitzung gefassten Beschlüsse in der nächsten Sitzung öffentlich bekannt gegeben werden. Sie führte weiter aus, dass der Bezirksgemeinderat Ohmenhausen von der Stadtverwaltung um einer Stellungnahme bezüglich der Zusammenlegung der Dorf- und Waldschule gebeten wurde. In der letzten Sitzung hat das Gremium im nichtöffentlichen Teil hierüber beraten und sich in seiner Stellungnahme gegen eine Zusammenlegung der Wald- und Dorfschule ausgesprochen. Die vielseitigen Gründe hierfür legte sie dar und erklärte weiter, dass die Stadtverwaltung eine Drucksache zur Entscheidung der Standortfrage erstellen wird, die vom Bezirksgemeinderat noch vor dem Gemeinderat öffentlich beraten wird. Schlussendlich wird der Gemeinderat Reutlingen hierüber entscheiden, doch vor der Sommerpause ist damit nicht mehr zu rechnen. Mindestens das kommende Schuljahr wird daher wie gewohnt in der Dorf- und der Waldschule stattfinden.

4. Anfragen, Anträge


Es wurden eine Anfrage von Bezirksgemeinderätin Handel bezüglich der

Parksituation an der Sportparkgaststätte

in Zusammenhang mit dem dortigen Basketball-Spielfeld gestellt. Das Gremium einigte sich darauf, sich hierüber in einer der kommenden Sitzungen nochmals Gedanken zu machen.

SocialShare
Seite drucken
Seite weiterempfehlen
Nach oben