Vorgeschichte – Hotel im Bürgerpark

  • 1999/2000
    Europaweiter Realisierungswettbewerb für ein Kultur- und Kongresszentrum auf dem  ehemaligen Bruderhausgelände
  • 2002
    Bürgerentscheid über das Kultur- und Kongresszentrum führt zur Ablehnung des Projekt in der geplanten Form und Größe.
  • 2005/06 Beschluss der städtischen Kulturkonzeption durch den Gemeinderat und Grundsatzbeschluss zum Bau der Stadthalle
  • 2006 Bürgerentscheid zur Stadthalle - 62,9% der Bürger stimmten für die Aufnahme von Planungen zum Bau einer neuen Stadthalle (53% Wahlbeteiligung)
  • 2006/07 Städtebaulicher Ideenwettbewerb „Bruderhausgelände – Neue Stadthalle“
    - 1.Preis: Hinrichs Wilkening Architekten (Europaweite Auslobung -111 Teilnehmer)
  • 2007 Repräsentative GEA-Umfrage zum Wettbewerbsergebnis 69% der Bürger sind für den Neubau einer Stadthalle
  • 2007/08 Begrenzt offener Realisierungswettbewerb Stadthalle (20 Teilnehmer) Siegerentwurf: Max Dudler
  • 2008/09 Bebauungsplan Bruderhausgelände, in Kraft seit dem 18.12.2009
  • 2009/12 Bau der Stadthalle und Eröffnung im Januar 2013


Meilensteine auf dem Weg zum Hotel

  • 2008 Beschluss des Gemeinderates, dass Planung, Bau, Finanzierung und Betrieb des Hotels privat erfolgen soll und eine Grundstücksvergabe in Erbpacht
  • 2011/12 Mehrfachbeauftragung Hotel (5 Teilnehmer - Siegerentwurf: Max Dudler)
  • 2013/14 Nach Absage des Investors wird ein Neustart notwendig
  • 2015 Eine Hotelbedarfsanalyse bestätigt den hohen Bedarf an innovativer Hotelinfrastruktur in Reutlingen
  • 2016-18 Neues Bietverfahren zur Investorensuche, (Europaweite Ausschreibung) Gesucht wird ein Investor, der auf eigene Kosten ein Hotel auf eigene Rechnung plant, baut und betreibt oder durch Dritte betreiben lässt.Einsatz einer Wertungskommission zur Beurteilung und Begleitung.Am Ende wird das Konzept von Herrn Scheidtweiler mit dem Architekten Dudler dem Gemeinderat zur Umsetzung empfohlen.
  • 2018 Abschluss des Bietverfahrens durch Gemeinderatsbeschluss undEinleitung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanverfahrens „1.Änderung Bruderhausgelände“
  • 2018 Abschluss Erbbaurechtsvertrag
  • 2019 Weiterführung des Bebauungsplanverfahrens durch Auslegungsbeschluss und Öffentlichkeitsbeteiligung
Nach oben