Coronavirus in Reutlingen

Viele Ämter der Stadtverwaltung sind von den  Auswirkungen des Coronavirus betroffen. So organisiert unter anderem die Stabsstelle für Bürgerengagement die Einkaufshilfe. Das Amt für öffentliche Ordnung ist für die Quarantäne-Verfügung von Infizierten und Kontaktpersonen zuständig. Die Feuerwehr Reutlingen organisiert das Krisen- und Notfallmanagement für die Stadt Reutlingen und das Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist das Sprachrohr für die Bevölkerung.
Vom Landratsamt Reutlingen kommt die Statistik der infizierten und genesenen Personen. Dem Kreisgesundheitsamt werden alle Coronainfizierten in Stadt und Kreis Reutlingen gemeldet.

Corona-Infos in mehreren Sprachen  Vielsprachige Informationen zum Impfen in Reutlingen


Aktuelle Corona-Verordnung

Seit Montag, 2. Mai 2022, gilt in Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung.

Mehr erfahren

Aktuelle Meldungen:

21.06.2022
Impfen kann man sich in den Impfzentren am Reutlinger Marktplatz und im Stadion an der Kreuzeiche. Bei allen Impfangeboten sind übrigens Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen möglich. Ebenfalls verfügbar: Impfangebote für Kinder von fünf bis elf Jahren.
03.03.2022
Der Impfstoff von Novavax erweitert nun auch das Impfangebot im Landkreis Reutlingen. Impfungen mit dem neuen Impfstoff können an allen regionalen Impfstützpunkten gebucht werden. Die Impftermine für die kommende Woche (7. bis 13. März 2022) werden am Freitag, 4. März 2022, um 9 Uhr zur Buchung freigegeben.

Themenübersicht

  • Ansicht wechseln
Nach oben