Impfen in Reutlingen


Änderungen bei den Impfangeboten

 Ab Januar 2023 liegen Corona-Impfungen ganz bei den Arztpraxen und Apotheken.

  • Wer sich impfen lassen möchte, benötigt seinen Personalausweis. Ein Impfausweis ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich, da vor Ort eine Impfbescheinigung ausgestellt werden kann.
  • Es stehen die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Moderna und Novavax zur Verfügung, auch die angepassten Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna. Die neuen Impfstoffe werden ausschließlich für Auffrischimpfungen eingesetzt. Ein mobiles Impfteam (MIT) verabreicht die Vakzine.
  • Impfstoffe bei Erwachsenen: Auffrischungsimpfungen werden mit den beiden mRNA-Impfstoffen durchgeführt, wobei die STIKO den Impfstoff von Moderna für Personen ab 30 Jahren empfiehlt. Unter 30 Jahren sowie für Schwangere und Stillende wird eine Impfung mit Comirnaty des Herstellers BioNTech/Pfizer empfohlen. Dies gilt für Auffrischungsimpfungen als auch die Grundimmunisierung. Der Impfstoff von Novavax kann zur Grundimmunisierung von Personen ab 18 Jahren genutzt werden.
  • Impfung von Kinder und Jugendlichen: Von zwölf bis 17 Jahren wird weiterhin ausschließlich der Impfstoff von BioNTech/Pfizer empfohlen. Für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren steht an den Impfstützpunkten der spezielle, geringer dosierte Impfstoff von BioNTech/Pfizer zur Verfügung. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren benötigen für die Impfung die Einwilligung der Sorgeberechtigten.

Wichtige Hinweise zu den Auffrischungsimpfungen gibt es auf den Seiten des Landratsamtes: www.kreis-reutlingen.de/impfen

^
Internet-Links zum Thema

Informationen in mehreren Sprachen

Nach oben