JGR-Wahlen 2020

Die Wahl ist entschieden: Reutlingen hat einen neuen Jugendgemeinderat. 24 der insgesamt 59 Kandidatinnen und Kandidaten ziehen in das Gremium ein. Dem neuen Jugendgemeinderat gehören zwölf junge Frauen und genauso viele junge Männer an. Stimmenkönigin ist mit 2.139 Stimmen Monika Dang vom Friedrich-List-Gymnasium, gefolgt von Xenia Laux (Internationales Wirtschaftsgymnasium, Theodor-Heuss-Schule) und Magnus Rall (Friedrich-List-Gymnasium). 

Corona-bedingt musste die sonst übliche Bekanntgabe der Wahlergebnisse im Rathaus ausfallen. Bürgermeister Robert Hahn wandte sich deshalb per Videobotschaft an die Bewerberinnen und Bewerber:


Den Wortlaut der Videobotschaft von Bürgermeister Hahn findet ihr weiter unten zum Nachlesen.
Die Pressemitteilung zur JGR-Wahl gibt es hier

So habt ihr gewählt:

Monika Dang = 2.139 Stimmen

Monika Dang
Monika Dang
  • Alter:
    17
  • Schule/Ausbildung:
    Friedrich-List-Gymnasium
  • Hobby:
    Kochen, Filme schauen und mit Freunden was unternehmen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein:
    - Klimaschutz
    - mehr Aufenthaltsorte (im Freien) für Jugendliche
    - öffentliche Desinfektionsmittel z. B. in Parks
    - Finanzierung in Endgeräte für Schüler (Modernisierung der Schulen, Online-Schooling)

Xenia Laux = 2.129 Stimmen

Xenia Laux
Xenia Laux
  • Alter:
    17
  • Schule/Ausbildung:
    Internationales Wirtschaftsgymnasium, Theodor-Heuss-Schule Reutlingen
  • Hobby:
    Sport (Turnen, Tauchen, Fitnessstudio); Freunde treffen; Reisen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    Orte/Möglichkeiten, an denen Jugendliche sich treffen können und ihre Freizeit verbringen können (auch im Winter); das Reutlinger Nachtleben verbessern; Projekt: Jugend für die Jugend, zum Austausch und Angebot von und für Fragen und Problemen, etc.

Magnus Rall = 2.038 Stimmen

Magnus Rall
Magnus Rall
  • Alter:
    15
  • Schule/Ausbildung:
    Friedrich-List-Gymnasium
  • Hobby:
    Tennis spielen, Ski-Fahren, Politik, Klavier
  • Als Mitglied im Jugendgemeinderat setze ich mich ein für:
    Mehr Förderung von Jugend bezogenen Projekten, wie zum Beispiel überdachte Bänke in der Innenstadt etc. Bessere Taktung der Busse auf Jugendlichen Bedarf bezogen. Aufwertung der Reutlinger Parks als Aufenthaltsort von Jugendlichen und Kindern.

Ole Feyerabend = 1.955 Stimmen

Ole Fyerabend
Ole Feyerabend
  • Alter:
    18
  • Schule/Ausbildung:
    Johannes-Kepler-Gymnasium
  • Hobby:
    Sport, Volleyball, Freunde Treffen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    •   Party- und Freizeiträume
    •   Verbesserung der abendlichen Aktivitäts- und Ausgehmöglichkeiten
    •   Umweltschutz in RT
    •   Kostenloser Nahverkehr

Maja Mäckle = 1.899 Stimmen

Maja Maeckle
Maja Mäckle
  • Alter:
    18
  • Schule/Ausbildung:
    Friedrich-List-Gymnasium
  • Hobby:
    Kochen, Lesen, Feiern, Surfen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    - Nachhaltigkeit 
    - Anti-Rassismus, Anti-Sexismus, LGBTQ+
    - Nachtleben

Mudaser Ahmad = 1.875 Stimmen

Mudaser Ahmad
Mudaser Ahmad
  • Alter:
    16
  • Schule/Ausbildung:
    Friedrich-List-Gymnasium
  • Hobby:
    Basketball spielen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    - die Sportanlagen
    - die Umwelt (fridays for future)
    - mehr Aufenthaltplätze für Jugendliche etc.

Josephine Hummel = 1.867 Stimmen

Josephine Hummel
Josephine Hummel
  • Alter:
    16
  • Schule/Ausbildung:
    IB Berufliche Schulen
  • Hobby:
    Basketball, mit Freunden weg gehen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    Besseres Nachtleben, mehr Partys, WLAN in Bussen und in der Stadt

Sarah Engel = 1.737 Stimmen

Sarah Engel
Sarah Engel
  • Alter:
    17
  • Schule/Ausbildung:
    Evangelisches Firstwald Gymnasium Mössingen
  • Hobby:
    Skifahrern, Geige spielen, Joggen, Malen und Zeichnen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein:
    mehr Rechte für die Jugendlichen, ein klimafreundlicheres Reutlingen, mehr WLAN-Hotspots in der Stadt, die Digitalisierung und Modernisierung der Schulen, mehr Angebote z.B. in der Kunst und Jugendfreizeit.

Matthias Knecht = 1.678 Stimmen

Matthias Knecht
Matthias Knecht
  • Alter:
    18
  • Schule/Ausbildung:
    Ausbildung zum Fachinformatiker für Digitale Vernetzung, Robert Bosch GmbH
  • Hobby:
    Gaming, Schach
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    Security am ZOB
    Bessere Bustaktung am Samstag (kostenfreier ÖPNV)
    WLAN-Ausbau Innenstadt
    Veranstaltungen für Jugendliche (Kultur, Festivals) - Keine Jugendtreffs
    Ausbau des Radnetzes ohne Einschränkung des Kfz-Verkehrs

Eva Jünger = 1.669 Stimmen

Eva Juenger
Eva Jünger
  • Alter:
    14
  • Schule/Ausbildung:
    Isolde-Kurz-Gymnasium
  • Hobby:
    Triathlon, Freunde treffen, Rettungsschwimmen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    ein klimaneutrales Reutlingen, kostenlose Busse, mehr Fahrradwege, Action für die Jugend

Sarah Balthes = 1.575 Stimmen

Sarah Baltes
Sarah Balthes
  • Alter:
    17
  • Schule/Ausbildung:
    Friedrich-List-Gymnasium
  • Hobby:
    Reiten, Geige, Klavier, Cello, Turnen, Orchester
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein:
    Mehr Schüleraustausche: bessere Verständigung zwischen Kulturen
    Mehr Kulturangebote, besonders für Jugendliche, wie Festivals oder Konzerte

Luisa Buck = 1.522 Stimmen

Luisa Buck
Luisa Buck
  • Alter:
    16
  • Schule/Ausbildung:
    HAP Grieshaber Gymnasium
  • Hobby:
    Volleyball und Saxophon spielen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein:
    Ich würde mich gerne für die Bedürfnisse aller Jugendlichen einsetzen - egal ob Sport, Freizeit oder Politik - und das nicht nur zentral in Reutlingen, sondern auch in den Stadtteilen. Außerdem sprechen alle bei Covid-19 von älteren Menschen, was natürlich wichtig ist, allerdings berücksichtigt kaum einer wie es dabei uns Jugendlichen geht. Das würde ich gerne ändern.

Tivon Immer = 1.521 Stimmen

Tivon Immer
Tivon Immer
  • Alter:
    17
  • Schule/Ausbildung:
    Waldorfschule Freie Georgenschule
  • Hobby:
    Klavier, Musik, Politik, Sport, Essen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    - Ein klimaneutrales Reutlingen bis 2030
    - Beleuchtung von Sportanlagen
    - Freies WLAN in allen Stadtbussen und öffentlichen Plätzen

Lucy Siedle = 1.474 Stimmen

Lucy Siedle
Lucy Siedle
  • Alter:
    14
  • Schule/Ausbildung:
    Johannes-Kepler-Gymnasium
  • Hobby:
    Judo, Tanzen
  • Als Mitglied im Jugendgemeinderat setze ich mich ein für:
    Reutlingens Beitrag zum Klimaschutz,
    Events für die Jugend (im Rahmen von Covid-19)

Jaron Immer = 1.469 Stimmen

Jaron Immer
Jaron Immer
  • Alter:
    15
  • Schule/Ausbildung:
    Waldorfschule Freie Georgenschule
  • Hobby:
    Fechten, Musik, Sport und Politik
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    Mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit,
    grünere und schönere öffentliche Plätze,
    starker Ausbau des ÖPNV- und Radwegenetzes

Danish Ahmed = 1.455 Stimmen

Danish Ahmed
Danish Ahmed
  • Alter:
    16
  • Schule/Ausbildung:
    Johannes-Kepler-Gymnasium
  • Hobby:
    Fußball, Basketball, Chillen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein:
    - Lichter an Sportplätzen
    - Integrationshilfe
    - mehr Aufenthaltsorte für Jugendliche

Simon Benz = 1.415 Stimmen

Simon Benz
Simon Benz
  • Alter:
    14
  • Schule/Ausbildung:
    Albert - Einstein - Gymnasium
  • Hobby:
    Schwimmen / Computer / Lesen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein:
    Modernisierung der Schulen
    Freies WLAN
    Jugendarbeit

Pia Ramminger = 1.398 Stimmen

Pia Ramminger
Pia Ramminger
  • Alter:
    17
  • Schule/Ausbildung:
    Friedrich-List-Gymnasium
  • Hobby:
    Freunde treffen etc.
  • Als Mitglied im Jugendgemeinderat setze ich mich ein für:
    - mehr öffentliche Aufenthaltsorte für Jugendliche 
    -  verschiedene, von der Stadt organisierte (Schüler)Austauschmöglichkeiten mit unterschiedlichen Ländern
    - Verbesserung der Digitalisierung an den Schulen
    - Nachtbusfahrten Samstags kostenlos

Lukas Oehrle = 1.094 Stimmen

Lukas Oehrle
Lukas Oehrle
  • Alter:
    16
  • Schule/Ausbildung:
    Gemeinschaftsschule West Tübingen
  • Hobby:
    Basketball, Fotografieren
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    - die Nutzung leerstehender Gebäude / Läden für 
       Angebote für SchülerInnen / Jugendliche.
    - effektiven Umweltschutz in der Stadt und an Schulen

Alexandros Karadenezlis = 750 Stimmen

Alexandro Karadenezlis
Alexandros Karadenezlis
  • Alter:
    14
  • Schule/Ausbildung:
    Minna-Specht-Gemeinschaftsschule
  • Hobby:
    Schwimmen, Jugendfeuerwehr
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    die Sicherheit im Netz für Jugendliche, weil Jugendliche die ganze Zeit im Internet surfen und Gefahren ausgesetzt sind wie zum Beispiel  Mobbing, Gewalt (durch Bilder/Videos), Spam etc. Aber Jugendliche werden nie richtig  aufgeklärt, wie man sich im Netz verhält. Das will ich ändern. 
     Zudem möchte ich mich auch für die Fortbildung der Kinder/Jugendliche einsetzen, weil die Kinder in der Grundschule zu wenig über die Weiterführende Schulen (GMS, Realschule,GYM) informiert werden. Die Eltern schicken ihre Kinder in eine Schule,die die Kinder nicht wollen und erst nach Wochen merken, dass die Schule doch nicht richtig ist.
     

Riccardo Cozzi = 746 Stimmen

Ricardo Cozzi
Riccardo Cozzi
  • Alter:
    15
  • Schule/Ausbildung:
    SBBZ  Peter Rosegger Schule
  • Hobby:
    Motorrad fahren und Fußball spielen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein:
    Ich möchte mich für meine Schule und für meine Mitschüler einsetzen.

Kimberly-Vivienne Klein = 690 Stimmen

Kimberly-Vivienne Klein
Kimberly-Vivienne Klein
  • Alter:
    15
  • Schule/Ausbildung:
    Eduard-Spranger-Gemeinschaftsschule
  • Hobby:
    Singen, Tierschutz, Zeichen, mit Freunden treffen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein für:
    Mehr Freizeitangebote für Jugendliche, mehr Barrierefreiheit, mehr Festivals, mehr Grünflächen zum Abhängen in der Freizeit, mehr Plätze zum Graffiti machen, mehr Spielplätze

Bruno da Silva Mille = 645 Stimmen

Bruno da Silva Mille
Bruno da Silva Mille
  • Alter:
    16
  • Schule/Ausbildung:
    SBBZ Gutenberg-Schule
  • Hobby:
    Fußball spielen und Joggen
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein:
    Mehr Freizeitangebote für Jugendliche, bessere Radwege und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder, fridays for future, E-Scooter in Reutlingen

Büsra Demir = 608 Stimmen

Büsra Demir
Büsra Demir
  • Alter:
    14
  • Schule/Ausbildung:
    Eichendorff Realschule
  • Hobby:
    Schlittschuhlaufen,Basketball und Federball
  • Als Mitglied im JGR setze ich mich ein:
    Dass die Schulen mehr Ausflüge machen

Wortlaut der Videobotschaft von Bürgermeister Robert Hahn

- Es gilt das gesprochene Wort -

Liebe Kandidaten und Kandidatinnen für den 13. Jugendgemeinderat,
liebe Eltern, Freunde und Bekannte, 


heute ist es soweit, wir können endlich bekanntgeben, wer es von Euch in den neuen Jugendgemeinderat geschafft hat!

Gerne hätte ich das Wahlergebnisses wie üblich live im Rathaus bekanntgegeben. Corona zwingt uns diesmal dazu, kreativ zu sein. Deshalb wende ich mich heute mit einer kurzen Videobotschaft an Euch.

Dem heutigen Tag vorangegangen sind viele Wochen und Monate voll Ungewissheit: Kann die Wahl überhaupt organisiert und durchgeführt werden? Wird es Regina Schaller und Klaus Kupke von der Beratungs- und Infostelle des Jugendgemeinderates überhaupt möglich sein, an den Schulen für eine Kandidatur zu werben? Werden genug Jugendliche zu finden sein, die in der aktuellen Situation die Energie und die Zeit haben, sich um eine Wahl zu kümmern? 

Wie auch diese Videobotschaft zeigt, musste vieles umgestellt und verändert werden: An den Schulen konnte beispielsweise nur kurzzeitig geworben werden, da die entsprechende Corona-Verordnung verschärft wurde. Glücklicherweise waren jedoch viele Lehrerinnen und Lehrer sehr hilfsbereit: Sie informierten ihre Schülerinnen und Schüler mithilfe von kurzfristig bereitgestellten Unterrichtsmaterialien über die Wahlen. Dafür mein ausdrücklicher Dank an die Lehrerschaft für dieses außergewöhnliche Engagement! 

Auch über Social Media wurde für die Jugendgemeinderats-Wahl geworben: Die Beratungs- und Infostelle hat für Instagram kurze Videos entwickeln lassen, um Jugendlichen zu einer Kandidatur zu bewegen. 

Ebenso rührten viele aktuelle Jugendgemeinderätinnen und -räte kräftig die Werbetrommel und konnten an ihren Schulen und in ihrem Freundeskreis Jugendliche gewinnen, die mitmachen wollten - ein großer Dank für dieses Engagement. Es zeigt, wie wichtig es dem aktuellen Jugendgemeinderat ist, dass seine Arbeit fortgesetzt werden kann.

So kommen wir auf die unter diesen Umständen unglaubliche Zahl von 59 Kandidatinnen und Kandidaten, die sich zur Wahl zu stellen. Dies ist sogar eine Bewerbung mehr, als bei der letzten Wahl. 

Auch bei der Durchführung der Wahlen haben wir große Unterstützung erfahren: 21 Schulen haben sich bereiterklärt, mithilfe des Wahlamtes an ihren Schulen Wahllokale einzurichten. Damit hatten 12.340 Jugendliche die Möglichkeit, den neuen Jugendgemeinderat zu wählen.

Es freut mich daher also sehr, jetzt endlich bekannt zu geben, wer es in den 13. Jugendgemeinderat geschafft hat. 

Ich beglückwünsche alle gewählten neuen Jugendgemeinderäte und Jugendgemeinderätinnen! Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit. 
Und ich möchte mich ganz herzlich bei denen bedanken, die es heute nicht gleich in das Gremium geschafft haben. Ihr bleibt auf einer Warteliste und könnt nachrücken, wenn aus dem Gremium ein Mitglied ausscheidet. Die Erfahrung zeigt, dass das in den kommenden zwei Jahren immer wieder der Fall sein wird. Einige Mitglieder werden nach ihrem Schulabschluss Reutlingen verlassen oder eine Ausbildung anfangen, die nebenher nicht mehr viel Zeit übriglässt. 
Alle Bewerberinnen und Bewerber haben Mut und Engagement bewiesen, sich für das einzusetzen, was ihnen wichtig ist. Dies verdient großen Respekt. Ihr Jugendlichen habt uns eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig Euch demokratische Werte und Mitbestimmung sind – besonders jetzt in diesen schwierigen Zeiten. Deshalb lege ich Euch allen – egal, ob gewählt oder nicht – ans Herz: Bleibt weiter für Eure Stadt engagiert!

Euer

Robert Hahn
Nach oben