Apothekergarten in der Pomologie

Bilsenkraut
Bilsenkraut

  • Name:                   
    Schlafkraut, Hexenkraut, Dollkraut, Schwarzer Nachtschatten, Hyoscyamus niger L.
  • Gruppe:                  
    Pflanzen mit stark wirksamen Alkaloiden
  • Familie:
    Solanaceae - Nachtschattengewächse
  • Verwendung:
    Als Industriedroge zur Herstellung von Hyoscyamin und Scopolamin. Eingesetzt gegen Verkrampfungen im Magen-Darm-Trakt und bei Asthma.
  • Vorkommen:
    In Europa, Asien, Indien und Afrika stickstoffliebend in Schuttunkrautgesellschaften, an Wegrändern und Dorfstraßen.
  • Besonderer Hinweis:
    Gehörte im Mittelalter zu den „Hexenpflanzen“ zur Herstellung berauschender Zubereitungen (Hexentränke, Hexensalben) auch „Flugsalben“ genannt, weil im Rausch „Fluggefühle“ erlebt
    wurden.
​Der Reutlinger Apotheker Dr. Christoph Höltzel über das Bilsenkraut:
  • Dr. Hölzel sitzt an einem Tisch und erklärt verschiedene Apothekerpflanzen
Nach oben