Apothekergarten in der Pomologie

Johanniskraut
Echtes Johanniskaut

  • Name:                   
    Hartheu, Wundkraut, Walpurgiskraut, Hypericum perforatum L.
  • Gruppe:                  
    Pflanzen mit sedativen Eigenschaften
  • Familie:
    Hypericaceae - Hartheugewächse
  • Verwendung:
    Extrakte aus dem blühenden Kraut in zahleichen Präparaten gegen depressive Verstimmungen. Tee aus dem blühenden Kraut bei nervösen Störungen. Aus den frischen Blüten gewonnenes Rotöl bei Verbrennungen und leichten Hautschäden.
  • Vorkommen:
    Europa, Sibirien. Bei uns sehr häufig auf trockenen Wiesen, an Hecken, Feldrainen und Böschungen.
  • Besondere Hinweise:
    Die Verwendung von Johanniskraut-Zubereitungen steigert die Lichtempfindlichkeit der Haut!  An Sonnenschutz denken!
​Der Reutlinger Apotheker Dr. Christoph Höltzel über das Johanniskraut:
Nach oben