Apothekergarten in der Pomologie

Brunnenkresse
Brunnenkresse

  • Name:                   
    Bachkresse, Wasserkresse, Nasturtium officinale  R.BR
  • Gruppe:                  
    Pflanzen mit Senfölen
  • Familie:
    Brassicaceae, Kohlgewächse (früher: Kreuzblütler)
  • Verwendung:
    Extrakte aus dem Kraut oder Frischpflanzensaft bei Bronchitis und Harnwegsinfekten.
  • Vorkommen:
    Fast weltweit, in Quellfluren und fließenden Bächen.
  • Besonderer Hinweis:
    Schon im Altertum wird Brunnenkresse als harntreibend empfohlen. Der scharfe Geschmack beruht auf dem Gehalt an Senfölen. Als Wildsalat verwendbar, reich an Vitamin C.
​Der Reutlinger Apotheker Dr. Christoph Höltzel über die Brunnenkresse:
Nach oben