Apothekergarten in der Pomologie

Rizinus (SAMEN GIFTIG)
Rizinus

  • Name:                   
    Wunderbaum, Christuspalme, Ricinus communis L.
  • Gruppe:                  
    Pflanzen mit abführenden Wirkstoffen
  • Familie:
    Euphorbiaceae - Wolfsmilchgewächse
  • Verwendung:
    Das fette Öl aus den Samen als Abführmittel (1-2 Esslöffel pro Dosis), als Zusatz zu Hautpflegemitteln („Castor Oil“).Technisch in großem Maßstab zur Herstellung von Kunst- und Schaumstoffen.
  • Vorkommen:
    Schon vor 4000 Jahren als Ölpflanze in Ägypten verwendet. Anbau in vielen tropischen Ländern. Bei uns Zierpflanze (nicht winterhart).
  • Besondere Hinweise:
    Die Samenschalen enthalten den hochgiftigen Eiweißstoff Ricin. Schon 1-3 verschluckte Samen
    können tödlich sein!
​Der Reutlinger Apotheker Dr. Christoph Höltzel über den Rizinus:
Nach oben