Apothekergarten in der Pomologie

Rosmarin
Rosmarin

Rosmarin

  • Name:                   
    Kranzenkraut, Weihrauchkraut, Rosmarinus officinalis L.
  • Gruppe:                  
    Pflanzen mit ätherischen Ölen
  • Familie:
    Lamiaceae - Lippenblütler
  • Verwendung:
    Aus den getrockneten Blättern bereiteter Tee oder andere Pflanzenauszüge bei Verdauungsstörungen, äußerlich zur Einreibung bei Rheuma.
  • Vorkommen:
    Im Mittelmeergebiet, dort auch angebaut, zum Beispiel Spanien, Marokko, Balkanländer. Bei uns meist als (nicht immer winterharte) Topf- oder Kübelpflanze.
  • Besondere Hinweise:
    Häufig verwendetes Küchengewürz (fettes Fleisch, Lamm, Gemüse). Im Freiland vor Frost schützen!
​Der Reutlinger Apotheker Dr. Christoph Höltzel über den Rosmarin:
Nach oben