Apothekergarten in der Pomologie

Schachtelhalm
Schachtelhalm

  • Name:                   
    Katzenwedel, Zinnkraut, Equisetum arvense L.
  • Gruppe:                  
    Pflanzen mit Flavonoiden
  • Familie:
    Equisetaceae - Schachtelhalme
  • Verwendung:
    Extrakte und Teezubereitungen aus dem getrockneten Kraut als harntreibendes Mittel bei Blasen- und Nierenbeschwerden. Abkochungen für Bäder bei Rheuma und Hautkrankheiten.
  • Vorkommen:
    In allen gemäßigten Klima-Zonen der nördlichen Erdhalbkugel. Bei uns verbreitet in Ackerfluren und Gärten. Importe aus China und Osteuropa.
  • Besondere Hinweise:
    Das getrocknete Kraut ist früher zur Reinigung von Zinngeschirr (Zinnkraut) verwendet worden.
​Der Reutlinger Apotheker Dr. Christoph Höltzel über den Schachtelhalm:
Nach oben