Apothekergarten in der Pomologie

Eiche
Trauben-Eiche  Quercus petraea

  • Name:                   
    Sommer- oder Stieleiche, und Winter- oder Traubeneiche, Quercus robur L. oder  Quercus petraea (MATT.) LIEBL.
  • Gruppe:                  
    Pflanzen mit Gerbstoffen oder Arbutin
  • Familie:
    Fagaceae - Buchengewächse
  • Verwendung:
    Die abgeschälte Rinde junger Bäume („Spiegelrinde“) für Abkochungen zur Behandlung von Hautkrankheiten. Extrakte für Arzneizubereitungen gegen Durchfallerkrankungen. Als „Eichenlohe“ zur Ledergerbung.
  • Vorkommen:
    Häufiger Laubbaum unserer mitteleuropäischen Laub- und Mischwälder.
  • Besondere Hinweise:
    Zur Ledergerbung wurde die Rinde gemahlen („Lohmühle“), mit Wasser angesetzt und darin die Rohhäute gegerbt.
​Der Reutlinger Apotheker Dr. Christoph Höltzel über die Eiche:
Nach oben