Apothekergarten in der Pomologie

Fingerhut, Wolliger (GIFTIG)
Wolliger Fingerhut

  • Name:                   
    Digitalis lanata EHRH.
  • Gruppe:                  
    Pflanzen mit herzwirksamen Glykosiden
  • Familie:
    Plantaginaceae - Wegerichgewächse (früher: Scrophulariaceae - Braunwurzgewächse)
  • Verwendung:
    Ausschließlich als Industriedroge zur Isolierung von herzwirksamen Glykosiden (Lanatosid  A,B,C) und als Ausgangsmaterial für teilsynthetische Substanzen für Präparate zur Herztherapie.
  • Vorkommen:
    Südosteuropa, Östliches Mittelmeergebiet. In Sonderkulturen Anbau für Arzneizwecke.
  • Besondere Hinweise:
    Die ganze Pflanze ist hochgiftig und nicht für die Sebstmedikation geeignet. Lebensgefahr!
Der Reutlinger Apotheker Dr. Christoph Höltzel über den Wolligen Fingerhut:
Nach oben