Apothekergarten in der Pomologie

Malve

  • Name:                   
    Waldmalve, Käsepappel, Käslaible, Malva sylvestris L.
  • Gruppe:                  
    Pflanzen mit Kohlenhydraten oder fetten Ölen
  • Familie:
    Malvaceae - Malvengewächse
  • Verwendung:
    Tee aus den getrockneten Blättern und Blüten gegen Erkältungskrankheiten, Bronchitis und
    Schleimhautreizungen, auch in Teemischung im Bronchial- und Hustentee.
  • Vorkommen:
    Europa, Asien, Nordafrika. Weltweit verschleppt. Bei uns häufig in Unkrautfluren, an Wegrändern und Schuttstellen.
​​Der Reutlinger Apotheker Dr. Christoph Höltzel über die wilde Malve:
Nach oben