Rathaus Reutlingen

Rechtskräftige Bebauungspläne

Auf der Grundlage des Flächennutzungsplanes setzen die Bebauungspläne - als verbindliche Bauleitpläne - rechtsverbindlich fest, wie in Teilbereichen der Stadt die einzelnen Grundstücke zu nutzen und zu bebauen sind. Die Bebauungspläne werden vom Gemeinderat als Satzung beschlossen, das heißt es sind "Ortsgesetze" und daher für jedermann verbindlich.

Einsicht nehmen in einen Bebauungsplan kann man entweder persönlich beim Bürgerbüro Bauen (siehe unten) oder über den amtlichen Online-Stadtplan:
Link zum Online-Stadtplan
Anleitung zur Online-Bebauungsplanauskunft im Online-Stadtplan (PDF-Datei)

Bebauungsplan - Einsicht nehmen

Im Bebauungsplan ist festgesetzt, in welcher Weise Grundstücke bebaut werden dürfen. Sie finden beispielsweise Festsetzungen

  • zu Art und Maß der baulichen Nutzung,
  • zur zulässigen Anzahl der Geschosse und
  • zur zulässigen Dachform.

Zum Bebauungsplan gehört eine Begründung. Sie enthält Erklärungen zu den Zielen der Planung sowie den zeichnerischen und textlichen Festsetzungen.

In den Bebauungsplan kann jeder Einsicht nehmen.

Hinweis: Nicht für jedes Gebiet gibt es einen Bebauungsplan. Bei Grundstücken in bebauten Gebieten ohne Bebauungsplan müssen sich Bauvorhaben in die Eigenart der Gebäude der näheren Umgebung einfügen. Liegt Ihr Grundstück im Außenbereich, dürfen Sie es nicht bebauen. Ausnahmen sind nach dem Gesetz möglich.

^
Mitarbeiter / Öffnungszeiten
^
Zugehörigkeit zu
^
Verfahrensablauf

Sie können den Bebauungsplan bei der Gemeinde oder Stadt, in der sich das Grundstück befindet, einsehen. Sie sollten Angaben zu dem betroffenen Grundstück mitbringen, z.B. Gemarkung, Flur- und Grundstücksnummer.

Sie haben aber auch die Möglichkeit, über den amtlichen Online-Stadtplan einen Bebauungsplan einzusehen.
Link zum Online-Stadtplan 
Anleitung zur Online-Bebauungsplanauskunft (PDF-Datei)

^
Erforderliche Unterlagen

keine

^
Kosten/Leistung
Gebühren für unbeglaubigte Auszüge aus dem Bebauungsplan:
  • DIN A4 = 13 Euro je Seite
  • DIN A3 = 13 Euro je Seite
  • Sonstige Formate größer DIN A3 (ab 15 dm²) = 1 Euro je dm²
  • Textteil bzw. Begründung zum Bebauungsplan = 1 Euro je DIN-A4-Seite

Gebühren für Rechnungen und/oder Versand
  • Rechnung und/oder Versand = 5 Euro

Gebühren für digitale Daten aus dem Bebauungsplan
  • Digitale Daten aus dem Bebauungsplan = 9 Euro je Hektar Landschaftsfläche, mindestens 13,00 Euro

Weitere Informationen zu Bebauungsplangebühren finden Sie in untenstehender Verwaltungs- und Benutzungsgebührensatzung der Stadt Reutlingen.
^
Rechtsgrundlage
^
Satzung

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK