Impressionen aus Reutlingen

Immer gut informiert bleiben!

Newsletter

Mit dem Newsletter-Service von reutlingen.de bestimmen Sie selbst, zu welchem Themengebiet wir Sie informieren dürfen.
Newsletter abonnieren

RSS-Feed

Mit RSS-Newsfeeds haben Sie die Möglichkeit, ständig komfortabel und automatisch über neue Nachrichten informiert zu sein. Hierzu bekommen Sie keine E-Mail.
Lesen Sie hier weiter wie es funktioniert...

Die Schenkungen Stiftung für konkrete Kunst und Manfred Wandel


Manfred Wandel, Gabriele Kübler und Oberbürgermeisterin Barbara Bosch Am 15. Oktober werden die beiden Schenkungen offiziell übergeben und gleichzeitig die Ausstellung VOLL KONKRET eröffnet. Bis zum 25. Februar werden in ihr die Objekte der beiden Schenkungen in einer Art Schaulager-Präsentation gezeigt.
 
Die Stiftung für konkrete Kunst wurde 1987 von den Brüdern Manfred und Albrecht Wandel in Reutlingen gegründet. Im gleichen Jahr erwarb die Stadt Reutlingen das imposante, zentral gelegene historische Gebäude der Metalltuchfabrik Christian Wandel und baute es mit Unterstützung des Landes Baden-Württemberg aus. Seit 1989 ist dort die Stiftung untergebracht. Über die Jahre baute die Stiftung eine bedeutende Sammlung konkreter Kunst auf und erarbeitete sich darüber hinaus mit ihren Ausstellungen und Publikationen auch international einen ausgezeichneten Ruf. Den Kern der Sammlung bilden Serienwerke von bedeutenden Vertretern der konkreten Kunst, wobei die Protagonisten der konkreten Kunst Frankreichs einen Schwerpunkt bilden. In der Schenkung finden sich wichtige Werkgruppen etwa von Bernard Aubertin, Hartmut Böhm, François Morellet, Anton Stankowski oder Christian Wulffen. Einige der geschenkten Arbeiten wurden von den Künstlern gezielt für die Räume der Stiftung geschaffen.
 
Die Kunstwerke aus den beiden Schenkungen werden in Zukunft von der neuen städtischen Museumseinrichtung Sammlung für konkrete Kunst Reutlingen betreut. Sie ist die wie die Stiftung für konkrete Kunst, die ihre Arbeit in reduzierter Form fortsetzen wird, im Gebäude Eberhardstraße 14 beheimatet und wird in ihren Ausstellungsaktivitäten an die Arbeit der Stiftung anknüpfen.
 
Voll Konkret Mit der Schaffung der neuen, organisatorisch dem Städtischen Kunstmuseum Spendhaus angegliederten Einrichtung kann die Stadt Reutlingen nicht nur die renommierte Sammlung konkreter Kunst für die Stadt erhalten, sondern darüber hinaus im Kunst- und Kulturbereich eigene neue Akzente setzen.
 
Es wird eine attraktive neue Ausstellungseinrichtung geschaffen, die thematisch – vergleichbar mit dem erfolgreich etablierten Holzschnitt-Schwerpunkt des Kunstmuseums Spendhaus – ein Alleinstellungsmerkmal darstellt. Durch Synergieeffekte in der Zusammenarbeit mit den im gleichen Gebäude untergebrachten Einrichtungen Stiftung für konkrete Kunst, Städtische Galerie und Kunstverein Reutlingen wird ein großzügiges und zugkräftiges Ausstellungszentrum für moderne und zeitgenössische Kunst weiter gestärkt, das in Baden-Württemberg seinesgleichen sucht. Auch im Zusammenspiel mit anderen kulturellen Einrichtungen in der Stadt wird dieses weit über die Region hinaus strahlen und den Ruf Reutlingens als einer Stadt von Kunst und Kultur weiter stärken.

Sammlung für konkrete Kunst Reutlingen
Eberhardstraße 14
72764 Reutlingen
 
Öffnungszeiten:
Dienstag-Samstag 11-17 Uhr,
Donnerstag 11-19 Uhr,
Sonntag/Feiertag 11-18 Uhr
^
Weitere Informationen auf unseren Seiten

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK