Banner-Veranstaltung-Stadthalle

Veranstaltung

musica nova

13.10.2017 Heloise Palmer
Fr, 13. Oktober 2017
20:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

frei sein: durch leben

heloise ph. palmer, klavier, texte und konzeption
^
Beschreibung
frei zu sein.

Ein Dialog

Konzept & technische Umsetzung: Heloïse Ph. Palmer
(www.heloisephpalmer.com & www.muiesis.com)
zur Einleitung ins Geschehen und Leitfaden Angehalten von den Höheren betritt Orfëa tanzend die Welt, um mit ihren Fragen, Gesten und mit Klängen Gedanken zur Freiheit anzuregen. Ihr Alter Ego, welches sie stets von oben überblickend begleitet, mischt ihre Betrachtungen kräftig auf, hilft ihr dadurch, neue Erkenntnisse zu gewinnen ...

Leben

macht frei

Leben mit Bewusstheit sie entsteht im Spiel und in der Frage

*

Suche, der immer wache Durst, die Hingabe

durch Verbindung mit anderen und durch Erkenntnis des Relativen

Frei ist, wer erfahren hat, dass alles einander bedingt und nichts absolut existiert.

Wer diese Erfahrung beständig in sich wach hält und genießt, lebt frei.


Programm

Prolog
Orfëa, wer bist Du?

1. Szene:
descende, Orfëa …

Carlo Gesualdo di Venosa             Gagliarda
(1566 – 1613)                                   Heloïse Ph. Palmer: pre-ludere (2016)
                                                         (Hans Martin von Katte in memoriam)

2. Szene:
Alle Menschen sind frei …

Jacqueline Fontyn                          Quasi-Haiku (2015)
(* 1930)                                             (nach einem Gedicht von H. P. Palmer)

Franz Liszt                                       Nuages gris
(1811 – 1886)

3. Szene:
Was ist Bewusstheit?

Ethel Smyth                                     Aus meiner Jugendzeit!!
(1858 – 1944)                                   Elainie Lillios: Solitude’s Stark
                                                         Wilderness (2015)
                                                         (nach einem Gedicht von H. P. Palmer)

4. Szene:
Gewinnen – verlieren

Akin Euba                                        scenes from traditional life (2)
(* 1935)

Arnold Schönberg                          6 Klavierstücke op. 19
(1874 – 1951)

5. Szene:
Was ist Leben?

Santa Ratniece                                In Love with Liberty (2016)
(* 1977)                                             (after a fable by H. P. Palmer)

Giovanni Gabrieli                            Ricercar
(1554 – 1612)

John Palmer                                    Woanders (2016)
(* 1959)                                             (nach einem Gedicht von H. P. Palmer)

6. Szene:
memento lacrimas – memora risum

Vic Hoyland                                     3 Miniaturen aus this one for Joan (2016)
(* 1945)

7. Szene:
Pony

Epilog:
Alle Menschen sind frei ...



Heloise Ph. Palmer ist eine britische muïetische Künstlerin, Pianistin und Autorin mit polnisch-deutschen Wurzeln. Ihre musikalische Ausbildung erhielt sie in Deutschland, Israel und den USA.

Seit 1992 konzertiert sie in Europa, Israel und in beiden Teilen Amerikas. Palmer geht mit der von ihr geschaffenen Aufführungspraxis Muïesis neue und vor allem eigene Wege und versucht durch Kontextualisierung, i. e. die Verknüpfung allgemein bekannter Themengebiete mit Werken klassischer Klaviermusik, den Zugang zu letzteren zu erleichtern und damit ein tieferes und nachhaltiges Wahrnehmen der Musik zu ermöglichen.

Ihr künstlerisches Schaffen umfasst Musik, Literatur und visuelle Kunst. Als Interpretin interessiert sie sich neben dem Standardrepertoire seit jeher stark für die Anfänge der Musik ebenso wie für die Werke zeitgenössischer Komponisten. Ersteres hat sie wiederholt zu Bearbeitungen frühester Instrumental- und Vokalwerke veranlasst, Letzteres dazu, neue Werke in Auftrag zu geben und uraufzuführen. Palmer legt großen Wert auf Grenzaufweichung in der Kunst, vor allem in den verschiedenen musikalischen Genres. Daher bezieht sie in ihre Konzertprogramme gern unübliche Stile (z. B. aus Jazz und Populärmusik), Improvisation sowie elektronische Klänge und „Gegenspieler“ mit ein.
^
Veranstaltungsort
^
Kosten
Das Abonnement
umfasst sieben Konzerte und bietet viele Vorteile
  • Ermäßigung gegenüber Einzelkarten 25%
  • kein Bemühen um Einzelkarten
  • Karten sind übertragbar

Erwachsene  50 Euro
Schüler und Studenten 23 Euro


Das Abonnement erhalten Sie beim

Kulturamt
Wilhelmstraße 69
72764 Reutlingen
Tel. 07121 303 2834
kult.veranstaltungen@reutlingen.de

bei allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.


Einzelkartenpreise
Erwachsene 10 Euro
Schüler und Studenten 6 Euro
 
Vorverkauf
  •   GEA-Konzertbüro am Markt, Reutlingen Tel. 07121 302292
  •   Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers
    •   Reutlingen Tel. 07121 302-0
    •   Pfullingen Tel. 07121 979210
    •   Metzingen Tel. 07123 964410
    •   Mössingen Tel. 07473 946620
    •   Münsingen Tel. 07381 936610
  •   Bürger- und Verkehrsverein Tübingen Tel. 07071 91360
  •   Henriette’s Kult-Tour, Gomaringen Tel. 07072 923971
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK