Impressionen aus Reutlingen

Immer gut informiert bleiben!

Newsletter

Mit dem Newsletter-Service von reutlingen.de bestimmen Sie selbst, zu welchem Themengebiet wir Sie informieren dürfen.
Newsletter abonnieren

RSS-Feed

Mit RSS-Newsfeeds haben Sie die Möglichkeit, ständig komfortabel und automatisch über neue Nachrichten informiert zu sein. Hierzu bekommen Sie keine E-Mail.
Lesen Sie hier weiter wie es funktioniert...

1400 Gäste beim Bürgerempfang in der Stadthalle


"Beim letzten Bürgerempfang im Rathaus 2012 hatte ich Ihnen versprochen, dass es künftig in der Stadthalle für alle einen Sitzplatz geben wird", blickte die Oberbürgermeisterin auf die bisweilen drangvolle Enge im großen Sitzungssaal zurück - die nun der Vergangenheit angehört: In der neuen Stadthalle hatten rund 1400 Bürgerinnen und Bürger, traditionell die Hauptpersonen bei der ersten städtischen Veranstaltung des Jahres am "Öbersten", dem Dreikönigstag, bequem Platz.

Gemeinsam mit der Rathauschefin und zahlreichen Ehrengästen, unter anderem Vize-Ministerpräsident Dr. Nils Schmid, der Bundestagsabgeordnete Michael Donth (CDU) sowie die beiden Landtagsabgeordneten Dieter Hillebrand (CDU) und Thomas Poreski (Grüne), Landrat Thomas Reumann, Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer und viele Stadträtinnen und Räte begrüßten die Gäste gut gelaunt das neue Jahr.

Für Reutlingen bringt es unter anderem die Kommunalwahlen im Mai, die Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplans, das Klimaschutzkonzept, die volle Bedarfsdeckung in der Kinderbetreuung, die in der Stadt immerhin schon bei über 55 Prozent Platzangebot nach dem Rechtanspruch liegt, blickte Barbara Bosch in ihrer Ansprache auf die kommenden zwölf Monate. Auch die Gründung eines Stadtkreises werde auf der kommunalpolitischen Agenda bleiben, betonte sie - "einen Schnellschuss wird es hier aber nicht geben."

Rund um die traditionelle Rede zum Jahresbeginn und die - bei diesem Anlass ebenfalls schon traditionelle - Verleihung dreier Verdienstmedaillen der Stadt Reutlingen (siehe Extra-Beitrag) rankte sich ein abwechslungsreiches musikalisches Programm, das ein Bläserquintett der Württembergischen Philharmonie und die VOICES Reutlingen gestalteten. Wie immer ergab sich im Anschluss noch jede Menge Gelegenheit für einen Plausch unter vier Augen mit der Oberbürgermeisterin, den Ehrengästen, oder aber auch einfach mit anderen Bürgerinnen und Bürgern. Den Imbiss spendierte auch diesmal wieder die Vollkornbäckerei Berger, deren Team zu nachtschlafender Zeit 6000 leckere Gebäckstücke für die Bürgerempfangs-Gäste vorbereitet hatte.
^
Weitere Informationen auf unseren Seiten

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick