Impressionen aus Reutlingen

Immer gut informiert bleiben!

Newsletter

Mit dem Newsletter-Service von reutlingen.de bestimmen Sie selbst, zu welchem Themengebiet wir Sie informieren dürfen.
Newsletter abonnieren

RSS-Feed

Mit RSS-Newsfeeds haben Sie die Möglichkeit, ständig komfortabel und automatisch über neue Nachrichten informiert zu sein. Hierzu bekommen Sie keine E-Mail.
Lesen Sie hier weiter wie es funktioniert...

Heiko Wommelsdorf
Stipendiat der HAP Grieshaber Stiftung

30. April bis 24. Juli 2016

Plakat zur Ausstellung Heiko Wommelsdorf Mit seinen extrem materialreduzierten Installationen erforscht Wommelsdorf räumliche Dimensionen, Bedingungen oder Gegebenheiten. Dabei konzentriert er sich auf Klangphänomene aus dem Alltag, auf Entdeckungen im urbanen Raum, die er in den jeweils spezifischen Kontext des Ausstellungsraumes übersetzt. Der Besucher dieser Ausstellung erfährt eine Sensibilisierung für Klangphänomene seines alltäglichen Umfelds und erlebt, wie Raum zu Klang und umgekehrt der Klang selber zum Raum wird.

Nach einer dreijährigen Ausbildung zum Holzbildhauer nahm Heiko Wommelsdorf 2006 das Studium der Freien Kunst an der Muthesius Kunsthochschule Kiel zunächst bei Professor BKH Gutmann auf. Ab 2007 absolvierte er bei den Professoren Thorsten Goldberg und Arnold Dreyblatt den Studiengang Medienkunst / Kunst mit Medien. Der Komponist und Künstler Dreyblatt begleitet den künstlerischen Weg des ehemaligen Studenten auch nach dessen Wechsel 2009 an die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, wo dieser bei Professor Ulrich Eller Klangskulptur und Klanginstallation als Meisterschüler studiert.

„Seine Arbeiten lassen ein großes Bewusstsein für Sound als skulpturales Medium erkennen, und gleichzeitig zeigt er eine große Sensibilität für die musikalische Qualität des ausgewählten Klangmaterials. Schon als junger Künstler präsentiert er technisch und ästhetisch präzise und inhaltlich berührende Kunstwerke, für die er viel Aufmerksamkeit verdient.“ (Arnold Dreyblatt)

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Performance, Künstlergespräch und Katalogpräsentation: Donnerstag, 14. Juli 19 Uhr

Ausführlicher Bericht im Kulturblog von Rainer Zerbst: www.rainer-zerbst.de 
und Filmbericht dazu bei youtube unter „Zerbst-Simschek Kulturkanal: Heiko Wommelsdorf Städt.Galerie Reutlingen“.

Ausstellung in der Städtischen Galerie, Eberhardstraße 14 vom 30. April bis 24. Juli 2016.


Öffnungszeiten:
Dienstag-Samstag 11-17 Uhr, Donnerstag 11-19 Uhr, Sonntag/Feiertag 11-18 Uhr
Montag und Karfreitag geschlossen.
^
Download
^
Redakteur / Urheber

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK