Impressionen aus Reutlingen

Immer gut informiert bleiben!

Newsletter

Mit dem Newsletter-Service von reutlingen.de bestimmen Sie selbst, zu welchem Themengebiet wir Sie informieren dürfen.
Newsletter abonnieren

RSS-Feed

Mit RSS-Newsfeeds haben Sie die Möglichkeit, ständig komfortabel und automatisch über neue Nachrichten informiert zu sein. Hierzu bekommen Sie keine E-Mail.
Lesen Sie hier weiter wie es funktioniert...

Reutlinger Delegationsbesuch in Bouaké


Bei der Delegationsreise in die ivorische Partnerstadt Bouaké wurde Bürgermeister Hahn von den Stadträten Holger Bergmann und Helmut Treutlein, von Joachim Straub als Vertreter des Jugendgemeinderats, Dr. Thomas Helle, Geschäftsführer der Tübinger novis GmbH und Margit Fausel von der Abteilung Städtepartnerschaften im Reutlinger Kulturamt begleitet. 

Das Biogas soll künftig den Einsatz von Feuerholz ersetzen und damit die Schulküchen mit einer klima- und gesundheitsfreundlichen Energie versorgen. Die Anlagen sollen gleichzeitig Modellcharakter haben. Bürgermeister Djibo kündigte an, künftig im Etat der Stadt Bouaké Mittel für den Bau weiterer Anlagen bereitzustellen. Die Pilotanlagen werden mit Eigenmitteln der Stadt Reutlingen und einem Zuschuss des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung errichtet. Im Anschluss an die Einweihung der ersten Biogasanlage an der Schule Ex Filles in Bouaké wurden die weiteren acht Anlagen im Bau besichtigt. Hunderte von Kindern begrüßten jeweils die Besucher aus Reutlingen mit großem Hallo. 

Zeitgleich fand der bunte Karneval in Bouaké statt. Somit erlebte die Delegation die Stadt in den schönsten Farben. Imposant war das Spektrum an Institutionen, Vereinen und Schulen, das sich beim dreistündigen Umzug, begleitet von rhythmischen Klängen, präsentierte. Großen Raum nahm das Projekt „BOVIVE“ – „Bouaké, grüne Stadt“ ein: die Stadt Bouaké nutzte den Karnevalsumzug, um über Ursachen und Auswirkungen der globalen Klimaerwärmung aufzuklären und anschaulich Maßnahmen aufzuzeigen, die jeder einzelne zum Klimaschutz beitragen kann.

Mit auf dem Programm stand auch das gemeinsame Partnerschaftsfest mit der Partnerstadt Villeneuve-sur-Lot um die schon seit Jahrzehnten bestehende Verbindung der Städte zu würdigen. Der Partnerschaftsverein AREBO (Die Freunde Reutlingens in Bouaké) und das Partnerschaftskomitee Villeneuve organisierten auf dem öffentlichen „Platz des Friedens“ eine bunte Feier mit Musik und Theater für die Gäste aus Frankreich und Deutschland. Am Ende der Veranstaltung wurden die offiziellen Gastgeschenke ausgetauscht. In Erinnerung an das langjährige soziale Engagement der Stadträtin Margret Grimm in Bouaké überreichte Bürgermeister Hahn eine Druckgrafik von Gerhard Grimm an den Bürgermeister Djibo. 

Die außerordentliche Gastfreundschaft der Ivorer hinterließ einen nachhaltigen Eindruck bei den Gästen aus Reutlingen.
Im Jahr 2020 können Reutlingen und Bouaké das 50-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft feiern. Trotz der großen Entfernung zeigen vielfältige Aktivitäten im Rahmen dieser Städtepartnerschaft, dass sie fest in den Herzen der Menschen hier und dort verankert ist.

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK