Impressionen aus Reutlingen

Immer gut informiert bleiben!

Newsletter

Mit dem Newsletter-Service von reutlingen.de bestimmen Sie selbst, zu welchem Themengebiet wir Sie informieren dürfen.
Newsletter abonnieren

RSS-Feed

Mit RSS-Newsfeeds haben Sie die Möglichkeit, ständig komfortabel und automatisch über neue Nachrichten informiert zu sein. Hierzu bekommen Sie keine E-Mail.
Lesen Sie hier weiter wie es funktioniert...

Dieter Mammel. Tiefer Schlaf

7. Juli bis 4. November 2018

Ausstellungsplakat - Dieter Mammel. Tiefer SchlafVon 1986 bis 1991 studierte er freie Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und Malerei an der Hochschule der Künste in Berlin. Über die Jahre erhielt er zahlreiche Stipendien zugesprochen, unter anderem 1998–2000 das Stipendium der Karl-Hofer-Gesellschaft Berlin und 2007–2013 das Atelierstipendium Frankfurt am Main. Außerdem realisierte er Bühnenbilder, Installationen sowie eigene und als Kurator fremde Ausstellungsprojekte.

Der Titel der Ausstellung „Tiefer Schlaf“ bezieht sich auf die in der Ausstellung gezeigte Videoarbeit „Deep Sleep“ die Mammel gemeinsam mit Matthias Grübel sowie Mitgliedern seiner Familie als Darsteller 2013 auf der Alb als filmisches „family works“ schuf. Zum anderen verbindet der Titel zahlreiche Werke aus unterschiedlichen Bildzyklen.

In seinen aktuellen Werken beschäftigt sich der Künstler immer aufs Neue mit Szenarien, die am oder im Wasser situiert sind. Dies korrespondiert mit seiner Malweise: Mit wässriger Tusche oder Acrylfarbe malt Mammel auf nasser, am Boden liegender Leinwand monochrome Motive. Meist sind die Menschen in Mammels Bildern allein, wirken melancholisch in sich gekehrt. Der Bildraum erscheint als Bühne oder wird zur Kulisse einer Filmszene. Mammels Malerei öffnet Räume, die beim Betrachter Emotionen und eigene Bilder auslösen.

In seiner für die Ausstellung geschaffenen Holzschnittinstallation „Der fliegende Hodler“ öffnet der Künstler durch einen hypnotisierenden Sog eine Welt der grenzenlosen Fantasie.

Dieter Mammel fasziniert immer wieder aufs Neue die Frage, wie Phänomene der Bewegung und des Stillstands mit ihren unterschiedlichen Nuancen künstlerisch umgesetzt werden können. Dabei nutzt er unterschiedliche Medien, von der Zeichnung über großformatige Tuschmalerei und Holzschnitte bis hin zu Videoinstallationen oder altmeisterlich anmutenden Ölbildern. Die Protagonisten seiner Werke befinden sich für den Betrachter in einem interpretatorisch offenen Zwischenzustand des Innehaltens, der als Ausruhen, als Schlaf oder auch als Tod angesehen werden kann.

Katalogeinband - Dieter Mammel. Tiefer SchlafZur Ausstellung erscheint ein Katalog im modo Verlag Freiburg/Br. 15,- Euro (Museumspreis)

Pressetermin: Mittwoch, 4. Juli, 11 Uhr
Eröffnung: Freitag, 6. Juli, 19 Uhr

Ausstellung Kunstmuseum Reutlingen / Galerie, Eberhardstraße 14 vom 7. Juli bis 4. November 2018

Öffnungszeiten:
Dienstag-Samstag 11-17 Uhr, Donnerstag 11-19 Uhr, Sonntag/Feiertag 11-18 Uhr
Montag geschlossen.
^
Download
^
Redakteur / Urheber

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK