Impressionen aus Reutlingen

Immer gut informiert bleiben!

Newsletter

Mit dem Newsletter-Service von reutlingen.de bestimmen Sie selbst, zu welchem Themengebiet wir Sie informieren dürfen.
Newsletter abonnieren

RSS-Feed

Mit RSS-Newsfeeds haben Sie die Möglichkeit, ständig komfortabel und automatisch über neue Nachrichten informiert zu sein. Hierzu bekommen Sie keine E-Mail.
Lesen Sie hier weiter wie es funktioniert...

Reutlingen steht im Finale des Landeswettbewerbs "Start-up BW Local" und erhält Auszeichnung "Gründungsfreundliche Kommune"


Der Leiter des Amtes für Wirtschaft und Immobilien, Peter Wilke (rechts), und der Leiter der Abteilung Wirtschaft, Markus Flammer (links), freuen sich über die Auszeichnung "Gründungsfreundliche Kommune" und hoffen auf zahlreiche Unterstützer beim Finale Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat den bundesweit einmaligen Wettbewerb ausgelobt, um in den Kommunen des Landes neue Konzepte für die Gründungsförderung anzustossen. Die Stadt Reutlingen hat sich mit dem Konzept für das Innovationszentrum "InnoPORT" auf dem Areal "RTunlimited" (ehemalige Betz-Areal) beworben. In dem Innovationszentrum sollen neben einer modernen Infrastruktur zur Innovationsförderung (Makerspaces, FabLabs etc.) auch Programme zur Unterstützung von Gründern und Startups etabliert werden. So sollen beispielsweise in einem PatInnen-Netzwerk Jungunternehmer von etablierten Unternehmern betreut werden und in einem Accelerator-Programm sollen innovative Gründungsideen "beschleunigt" werden. 

Bereits vor dem Finale wurde die Stadt Reutlingen vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau als "Gründungsfreundliche Kommune"  ausgezeichnet. Honoriert wurde dabei insbesondere das seit 1985 bestehende Existenzgründungsprogramm der Stadt, das es der Wirtschaftsförderung ermöglicht, Gründungen durch Mietzuschüsse zu fördern. Seit Bestehen des Programms konnten dadurch ca. 250 Gründer unterstützt werden, von denen etwa die Hälfte heute noch existiert und insgesamt ca. 1.700 Arbeitsplätze geschaffen haben. Neben diesen Mietzuschüssen bietet das Amt für Wirtschaft und Immobilien auch eigene Flächen für Gründer an, zum Beispiel im GER-Gewerbepark und im interkommunalen Technologiepark Tübingen-Reutlingen. Des weiteren wurden die Angebote der städtischen Wirtschaftsförderung an der Hochschule Reutlingen gewürdigt: Neben kostenlosen Büroflächen für Startups in Containern auf dem Hochschul-Campus und einem zinsgünstigen Gründerdarlehen unterstützt das Amt für Wirtschaft und Immobilien die Aktivitäten des Center for Entrepreneurship der Hochschule. Auch die Gründermesse Neckar-Alb, die die Stadt Reutlingen gemeinsam mit den beiden Wirtschaftskammern und zehn weiteren Wirtschaftsförderungen der Region veranstaltet (nächster Termin: 10.05.2019) und die Angebote des "Startnetz Reutlingen", sowie das umfangreiche Netzwerk der städtischen Wirtschaftsförderung fanden bei der Auszeichnung Beachtung.

Das Finale des Landeswettbewerbs "Start-up BW Local - Gründungsfreundliche Kommune" findet am 1. Februar 2019 um 15 Uhr im Rahmen des "Start-up BW Summit" auf der Landesmesse Stuttgart in Halle 1 auf der Hauptbühne statt. Dort kürt eine Jury gemeinsam mit dem Publikum die Landessieger in den drei Kategorien Gemeinde, Stadt und Landkreis/interkommunale Projekte. Die beiden weiteren Finalisten in der Kategorie Stadt sind Konstanz und Rottenburg. Das Finale ist öffentlich und kann kostenlos besucht werden. Das Programm und die Online-Anmeldung zum Start-up BW Summit findet man unter www.startupbw.de/summit.

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick