Impressionen aus Reutlingen

Immer gut informiert bleiben!

Newsletter

Mit dem Newsletter-Service von reutlingen.de bestimmen Sie selbst, zu welchem Themengebiet wir Sie informieren dürfen.
Newsletter abonnieren

RSS-Feed

Mit RSS-Newsfeeds haben Sie die Möglichkeit, ständig komfortabel und automatisch über neue Nachrichten informiert zu sein. Hierzu bekommen Sie keine E-Mail.
Lesen Sie hier weiter wie es funktioniert...

Ich steh hier schon 800 Jahre, und Sie?


Blick in den geplanten Neubau"Gruß aus dem 12. Jahrhundert", "Denkmal weiter!" oder "Erinnern Sie sich?" - rote Schriftzüge auf den Gehwegen weisen den Weg zu einem ganz besonderen Sanierungsprojekt. Und weil wegen der Schadstoffbelastung derzeit keine Besucher ins Innere der historischen Häuserzeile gelangen können, vermitteln "Gucklöcher" im Bauzaun tiefe Einblicke. Zu sehen sind beispielsweise die mittelalterlichen Bohlenstuben in den Altbauten, aber auch Eindrücke vom geplanten Neubau, der bekanntlich die in Schieflage geratenen Häuschen stützen soll. Schriftzüge und Gucklöcher sollen regelmäßig aktualisiert und ergänzt werden. Am Bauzaun - und ab der kommenden Woche auch an der Rathaus-Info sowie in Läden im Umfeld - gibt's auch die Postkarten für die Mitmachaktion: Wer noch Fotos von oder Erinnerungen ans "Steinerne Haus" hat, ist ebenso zum Mitmachen aufgerufen wie Menschen, die vielleicht sogar einmal in einem der Altbauten gewohnt haben. Nach der Sanierung soll die historische Häuserzeile als wahrscheinlich älteste Fachwerkhäuserzeile Süddeutschlands alle Phasen des Lebens, Wohnens und Arbeitens der vergangenen Jahrhunderte abbilden, die Einsendungen der Bürgerinnen und Bürger fließen ins Museumskonzept ein.

Inzwischen geht die denkmalgerechte Sanierung in die nächste Phase: Voraussichtlich Ende September wird der Gemeinderat über die Beauftragung der Entwurfs- und Genehmigungsplanung entscheiden. Mit dem Grundsatzbeschluss im vergangenen Jahr hatte das Gremium der Sanierung samt Neubau sowie der Umsetzung des Siegerentwurfs des Büros Wulf Architekten aus Stuttgart zugestimmt. Um die weiteren notwendigen Planungsschritte ausführen zu können und damit zum Abschluss der Vorentwurfsplanung mit qualifizierter Kostenschätzung zu gelangen, bedarf es nun des weiteren Beschlusses. 

^
Weitere Informationen auf unseren Seiten

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick