Impressionen aus Reutlingen

Immer gut informiert bleiben!

Newsletter

Mit dem Newsletter-Service von reutlingen.de bestimmen Sie selbst, zu welchem Themengebiet wir Sie informieren dürfen.
Newsletter abonnieren

RSS-Feed

Mit RSS-Newsfeeds haben Sie die Möglichkeit, ständig komfortabel und automatisch über neue Nachrichten informiert zu sein. Hierzu bekommen Sie keine E-Mail.
Lesen Sie hier weiter wie es funktioniert...

Jumelage-Treffen der Lionsclubs Reutlingen, Roanne und Pirna


Die Roanner Lionsfreunde, die das dreitägige Treffen Anfang Oktober ausrichteten, empfingen ihre Gäste mit einem attraktiven Programm aus Kultur, Geschichte und urbaner Gastlichkeit. Insgesamt waren 20 Lionsclub-Mitglieder aus Reutlingen, 26 aus Roanne und zwei aus Pirna angereist.
Mittelpunkt des Aufenthalts war die etwa 180.000 Einwohner zählende Stadt Reims ─ der zentrale Ort der Champagne. Sie ist bekannt für ihre Champagner-Kellereien und eine Vielzahl eindrucksvoller historischer Denkmäler, Kultureinrichtungen und Museen wie beispielsweise die gotische Kathedrale Notre-Dame, die Basilika St. Rémi – beides Weltkulturerbestätten – sowie imposante Art-Deko-Bauten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Zudem zeigen sich in Reims Spuren der französischen und europäischen Geschichte, die den Teilnehmern in Stadtrundgängen und Führungen nähergebracht wurden: Neben der Taufe des bis dato heidnischen Frankenkönigs Chlodwig im Jahre 498 fanden in der Reimser Kathedrale die Krönungen aller französischen Könige bis ins 19. Jahrhundert, aber auch die von Charles de Gaulle und Konrad Adenauer mitgefeierte deutsch-französische Versöhnungs- und Friedensmesse 1962 als symbolischer Akt für die Beendigung der „Erbfeindschaft“ zwischen den beiden Nachbarvölkern statt. Darüber hinaus unterzeichnete General Jodl vor General Eisenhauer am 7. Mai 1945 in einem Reimser Schulkomplex die bedingungslose Kapitulation Deutschlands.
Während des Aufenthalts kam jedoch auch das französische Savoir-Vivre nicht zu kurz: Ein Besuch bei der Chocolaterie Deléans oder ein Festessen in der Champagnerkellerei MUMM sorgten für kulinarische Genüsse. Ihren Abschluss fand die deutsch-französische Begegnung bei einer dreistündigen Raddampferfahrt im malerischen Tal der Marne. Nach dem traditionellen Abschiedszeremoniell fuhren die Teilnehmer mit vielen neuen Eindrücken und reichlich Vorfreude auf das nächste Treffen 2020 zurück nach Hause.
 
Lächelnder Engel der Kathedrale von Reims

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick