Impressionen aus Reutlingen

Immer gut informiert bleiben!

Newsletter

Mit dem Newsletter-Service von reutlingen.de bestimmen Sie selbst, zu welchem Themengebiet wir Sie informieren dürfen.
Newsletter abonnieren

RSS-Feed

Mit RSS-Newsfeeds haben Sie die Möglichkeit, ständig komfortabel und automatisch über neue Nachrichten informiert zu sein. Hierzu bekommen Sie keine E-Mail.
Lesen Sie hier weiter wie es funktioniert...

Echt solidarisch, echt Reutlingen


Sie sind rot bedruckt, praktisch – und senden ein klares Signal: „Ich mach mit“. Im Zuge der Initiative #AbstandnehmenZusammenstehen bringt die Stadtmarketing und Tourismus Reutlingen GmbH (StaRT) nun Einkaufs- und Sportbeutel im ausdrucksstarken Look des Gemeinschaftsprojekts heraus. Aus dem Erlös des Taschenverkaufs gehen 3,00 Euro pro Tasche an vier Organisationen, die sich dafür einsetzen, dass Reutlingen auch nach Corona noch die vielfältige, lebendige Stadt ist, die ihre EinwohnerInnen kennen und lieben: den Einzelhandelsverein RTaktiv e.V., die Reutlinger Gastro Initiative e.V. (RGI), den Verkehrsverein Reutlinger Albvorland e.V. und den Arbeitskreis Runder Tisch Kultur. Zudem besteht die Möglichkeit, selbige Organisationen mit einer zusätzlichen, frei wählbaren Summe zu unterstützen. Den Druckauftrag für die robusten Baumwolltaschen in drei lokal inspirierten Designs hat StaRT einer Reutlinger Firma erteilt. Erhältlich sind sie im Laufe des Freitags (3.4.2020) zum Preis von je 7,50 Euro über das vor gut einer Woche online gegangene Service-Portal Abstandnehmen-Zusammenstehen.de. Darüber hinaus wandelt StaRT den beliebten Reutlinger „10er“ in einen Solidaritätsgutschein um. Auch er, der nun ausnahmsweise 10,50 Euro kostet, kann über das Portal erworben werden. Die zusätzlichen 50 Cent aus dem Gutscheinverkauf werden von StaRT verdoppelt und wandern ebenfalls direkt in den Solidaritätsfonds.     
 
Inspiriert von der durchweg positiven Resonanz hat StaRT mit den ausdrucksstarken #AbstandnehmenZusammenstehen-Stoffbeuteln und dem „Solidaritäts-10er“ nun zwei Hilfsaktionen ins Leben gerufen, die neben Gastronomie und Einzelhandel auch die Kulturschaffenden sowie die örtliche Hotellerie mit einbeziehen. Denn auch sie trifft die aktuelle Lage hart.
„Wir wissen, dass der Erlös aus dem Verkauf der Taschen und Gutscheine nur einen kleinen Beitrag leisten kann. Trotzdem ist es ein Symbol, das sagt: Wir halten zusammen! So können die Reutlinger aktiv Zeichen setzen.“, sagt StaRT-Geschäftsführerin Tanja Ulmer über die Initiativen, „Wir wollen alles dafür tun, dass unsere Stadt der bunte, abwechslungs- und begegnungsreiche Ort bleibt, den wir alle so sehr schätzen.“  
 
Starke Taschen mit „solidarischem Design“
Die in leuchtendem Rot und Weiß gestalteten Reutlinger Taschen sind mit drei prägnant stilisierten Motiven erhältlich, die den meisten EinwohnerInnen wohlbekannt sein dürften: „Marienkirche“, „Kaiser Maximilian“ und „Tübinger Tor“. Neben dem Aktions-Hashtag tragen sie die Aufschrift „Ich mach mit!“ sowie die Logos der Initiatoren StaRT, RTaktiv und RGI.
 
Bewährter Look, neue Bestimmung: Der „Solidaritäts-10er“

Ebenfalls in kräftiges Rot gewandet, wird der Reutlinger 10-Euro-Einkaufsgutschein seinen bewährten Look beibehalten. Jedoch hat StaRT ihn kurzerhand in einen „Solidaritäts-10er“ umgewandelt. Er wird ab sofort für 10,50 Euro verkauft, wobei die zusätzlichen 50 Cent in den Reutlinger Solidaritätsfonds gehen. Weitere 50 Cent pro Gutschein gibt StaRT aus eigenen Mitteln dazu. So schenkt der Gutschein nicht nur Freude, er ist auch eine Investition in den Standort. Einlösbar ist er bei über 120 Partnern des Einzelhandels, der Gastronomie sowie Freizeiteinrichtungen und auf dem Reutlinger Wochen- und Weihnachtsmarkt.
 
Einkaufen und Helfen: Reutlingens virtuelles Stadtleben
Ob Burger, Bastelbedarf oder ein neues Paar Kontaktlinsen: Wer auf Reutlingens Service-Portal mit den Online-Diensten von A bis Z unterwegs ist, staunt oft nicht schlecht über die enorme Bandbreite an Lieferangeboten, die Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister dieser Tage verfügbar machen. So kann also, wer die lokalen Unternehmen stützen möchte, jeder und jede entscheiden, seinen Bedarf einfach und schnell regional zu decken – auch in Zeiten der Ausgangsbeschränkung.

Neben der Möglichkeit, die örtliche Gastronomie mit dem Kauf von Gutscheinen zu unterstützen, können Freiwillige auch in der Nachbarschaftshilfe aktiv werden. Denn das neue Service-Portal bündelt in der Rubrik „Wer hilft wem“ auch die Links zu den Initiativen der Reutlinger Einkaufshilfe und „ROSA – Reutlingen for Organization, Solidarity and Actions“ in einem praktischen Online-Tool. Mit dessen Hilfe kann sowohl gesucht, als auch aktiv Hilfe angeboten werden; sei es der Lebensmitteleinkauf für Mitmenschen, die aus gesundheitlichen Gründen zuhause bleiben müssen; der Gang in die Apotheke oder das Ausführen vierbeiniger Mitbewohner.      
 
Die neuen Reutlinger „Ich mach mit!“-Taschen, ebenso wie der „Solidaritäts-10er“, sind ab Freitag Mittag (3.4.2020) unter abstandnehmen-zusammenstehen.de erhältlich. Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, kann die Gemeinschaftsaktion von StaRT, RTaktiv e.V.  sowie der RGI unter dem Hashtag #AbstandnehmenZusammenstehen via Social Media verfolgen.
 
 
 
 
Info und Kontakt:
StaRT Stadtmarketing und Tourismus Reutlingen GmbH
Marktplatz 2, 72764 Reutlingen
Tel. 07121 93 93 53-00
info@start-reutlingen.de
www.tourismus-reutlingen.de
^
Internet-Links zum Thema

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick