Banner-Veranstaltung-Stadthalle

Veranstaltung

Einweihung der Reutlinger Stauferstele

Fr, 21. September 2018
16:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Dank der Stiftung einer Stauferstele der Gebrüder Dr. Detlef und Dr. Lothar Guhl wird Reutlingen in die Reihe europaweiter Erinnerungsorte staufischer Geschichte eingebunden.
^
Beschreibung
Die Stiftung erfolgt in Erinnerung an den 2008 verstorbenen Ersten und Finanzbürgermeister der Jahre 1967 bis 1984, Karl Guhl. Im Rahmen eines kleinen Festakts begrüßt Bürgermeister Robert Hahn Stifter und Gäste am Freitag, 21. September um 16.30 Uhr im Spitalhof. Danach erläutert Dr. Karl-Heinz Rueß aus Göppingen Hintergründe und Bezüge der Stauferstelen und stellt das Reutlinger Exemplar vor. Im Anschluss begibt man sich in die Zeughausstraße, wo die Stele unmittelbar an der historischen Stadtmauer enthüllt wird.

„Stauferstelen“ werden seit dem Jahr 2000 an Orten staufischer Geschichte aufgestellt. Wappen und Inschriften erläutern die jeweiligen geschichtlichen Zusammenhänge. Reutlingen zählt als staufische Stadtgründung dazu, daran erinnert auch der 1903 geschaffene Friedrichsbrunnen bei der Marienkirche.

Bislang gibt es 37 Stauferstelen in mehreren europäischen Ländern, in diesem Jahr wurden Stelen in Nijmegen, Speyer und Syrakus enthüllt. Initiator ist ein Komitee ehrenamtlicher Stauferfreunde. Die meist aus Travertin gefertigten Stelen werden von dem Stuttgarter Bildhauer Markus Wolf geschaffen. Die Öffentlichkeit ist zu der kleinen Feier herzlich eingeladen.


^
Veranstaltungsort
^
Veranstalter
Stadtverwaltung Reutlingen
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK