Kinderbetreuung

Städtisches Bildungshaus Degerschlacht/Kindergarten Schinkelstraße

Das Bildungshaus Degerschlacht setzt sich im pädagogischen Verbund aus drei Häusern zusammen:
Kindergarten Am Wasserturm
Kinderkrippe Martin-Knapp-Straße
Kindergarten Schinkelstraße (Neubau/Interim ab Oktober 2021)
Städtischer Kindergarten Schinkelstraße
Schinkelstraße 19
72768 Reutlingen
Stadtteil: Degerschlacht

Ansprechpartner:
Frau Brigitte Frey
Gesamtleitung des Bildungshauses Degerschlacht.
Telefon: 07121 600383
Fax:
07121 / 600481
Anmeldung über AnKeR
In der Stadt Reutlingen erfolgt die Vormerkung für Ihr Kind für alle Formen der Kindertagesbetreuung und Kindertagespflege entweder online oder persönlich bei der Anlaufstelle Kindertagesbetreuung Reutlingen (AnKeR). Eine Vormerkung vor Ort in den Einrichtungen oder beim Tagesmütter e.V. Reutlingen ist nicht möglich. Bei Fragen zur Organisation und Konzeption können Sie direkt in der Kindertageseinrichtung anrufen. Eine Hausbesichtigung ist nach telefonischer Voranmeldung gerne möglich.
^
Leitung
Hausleitung:
Frau Susanne Kagioglidis
Bezirksleitung:
Frau Monika Mayer
^
Träger
  • Städtisch
^
Bezirk
  • Degerschlacht
^
Altersgruppen
  • 3 bis Schuleintritt
^
Betreuungsangebote
  • Ab 3 Jahre: 30 Stunden (verlängerte Öffnungszeiten)
^
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
07:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Schließzeiten:
Der Kindergarten ist 30 Tage im Jahr geschlossen.

^
Gruppen
Gruppenzahl: 2,5
^
Plätze
  • 22 Plätze für Kinder von 3 Jahren bis zum Schuleintritt
^
Weitere Informationen zur Kindertageseinrichtung

Das Bildungshaus Degerschlacht ist vom Land Baden-Württemberg als Bildungshaus zertifiziert und wird vom Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen in Ulm wissenschaftlich begleitet. Es ist das einzige Bildungshaus in Baden-Württemberg, das die Altersspanne von 1 Jahr bis zu 10 Jahren umfasst. 

Das Bildungshaus Degerschlacht setzt im pädagogischen Verbund mit gemeinsamer Ausrichtung auf Grundlage der Montessori Pädagogik jahrgangs- und institutionsübergreifendes Lernen um.
Es besteht aus vier "Zimmern":
Kinderkrippe
Zwei Kindergärten
Grundschule


Lehrerinnen, Lehrer und sozialpädagogische Fachkräfte bilden ein gemeinsames Team, welches das jahrgangs- und institutionsübergreifende Lernen in drei Elementen umsetzt:

  • Individueller Lernweg des einzelnen Kindes, das heißt alle Kinder können sich ihren aktuellen Interessen und Themen entsprechend das geeignete „Bildungszimmer“ wählen. Dort finden sie eine vorbereitete Umgebung vor.
  • Expertenvorträge von Kindern für Kinder
  • Gemeinsame Projektthemen


Konzeptionelle Grundhaltung:

  • Vorbereitete Umgebung nach den Prinzipien der Montessori Pädagogik
  • Bewegungsförderung mit Spielgeräten der Bewegungsbaustelle nach Elfriede Hengstenberg
  • Naturwissenschaften erleben durch Lernwerkstätten, Naturtage und selbstständiges Experimentieren, zertifiziert als „Haus der kleinen Forscher“.

Wir begleiten alle Kinder in ihrer Entwicklung und bei ihren Lernprozessen mit Bildungs- und Lerngeschichten – von der Kinderkrippe über den Kindergarten bis zur Schule.

Konzeption Städtisches Bildungshaus Degerschlacht/Kindergarten Stand Oktober 2021

Tagesablauf:

Jeden Morgen treffen sich die Kinder zum Morgentreff. Dort wird gesungen und die Kinder können eigene Erlebnisse und Themen einbringen. An unterschiedlichen Tagen treffen sich die Kinder in den Projektgruppen mit gleichaltrigen Kindern zu aktuellen Themen.

Mehrmals in der Woche haben die Kinder die Möglichkeit an den Bildungshausangeboten (Lesestunde, Expertenvorträge der Kinder) teilzunehmen. Ergänzend arbeiten einzelne Kinderhauskinder in der Schule interessensorientiert an unterschiedlichen inhaltlichen Themen.

Einmal in der Woche findet eine Vollversammlung, „Die Kinderkonferenz“ statt, bei der die Stimme des Kindes Gehör findet.

Zusammenarbeit mit Eltern:

Jeder Neuaufnahme im Kindergarten und in der Krippe geht ein Aufnahmegespräch voraus. Nach erfolgreicher Eingewöhnung des Kindes folgt ein Reflexionsgespräch zur Eingewöhnung.
Einmal im Jahr findet ein Entwicklungsgespräch zum individuellen Stand des Kindes statt. Dabei geht es darum, gemeinsam die Stärken des Kindes und seine Themen zu erkennen, zu unterstützen und zu begleiten.
In regelmäßigen Abständen findet ein offener Kindergarten statt. »Zeit für Kinder« ist das Motto der Nachmittage, an denen die Kinder Gäste mitbringen können, um einen kleinen Einblick in den Kindergarten zu gewähren und ins Gespräch miteinander zu kommen.


Kooperationspartner:

  • Ständiger Austausch mit verschiedenen Fachstellen und Institutionen
  • Kirchengemeinden in Degerschlacht
  • Kleinkindgruppe „Die kleinen Bären“
  • Frühförderstelle
  • BZA - Degerschlacht

Hier geht's zur Kinderkrippe Martin-Knapp-Straße

Hier geht's zum Kindergarten Am Wasserturm

^
Beiträge / Gebühren
^
Zum Herunterladen
^
Impressionen
Nach oben