Kinderbetreuung

Städtischer Kindergarten Eninger Weg

Städtischer Kindergarten Eninger Weg
Eninger Weg 6
72766 Reutlingen
Telefon:
Fax:
07121 / 478375
Anmeldung über AnKeR
In der Stadt Reutlingen erfolgt die Vormerkung für Ihr Kind für alle Formen der Kindertagesbetreuung und Kindertagespflege entweder online oder persönlich bei der Anlaufstelle Kindertagesbetreuung Reutlingen (AnKeR). Eine Vormerkung vor Ort in den Einrichtungen oder beim Tagesmütter e.V. Reutlingen ist nicht möglich. Bei Fragen zur Organisation und Konzeption können Sie direkt in der Kindertageseinrichtung anrufen. Eine Hausbesichtigung ist nach telefonischer Voranmeldung gerne möglich.
^
Leitung
Frau Nathalie Klumpp
Bezirksleitung:
Frau Anja Zoller
^
Träger
  • Städtisch
^
Bezirk
  • Altstadt, Betzenried
^
Altersgruppen
  • 3 bis Schuleintritt
^
Betreuungsangebote
  • Ab 3 Jahre: 30 Stunden (verlängerte Öffnungszeiten)
^
Öffnungszeiten

Verlängerte Öffnungszeit:
7:30 Uhr bis 13:30 Uhr
 
Kernzeitenregelung:
Montag bis Freitag
9:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Schließzeiten:
Das Kinderhaus ist 30 Tage im Jahr geschlossen.

^
Gruppen
Gruppenzahl: 2,5
^
Plätze
  • 55 Plätze
^
Weitere Informationen zur Kindertageseinrichtung

Konzeptionelle Grundhaltung:

  • Wir verstehen Bildung als eigentätigen Vorgang und damit als Selbstbildung. Wir sehen unseren Auftrag darin, aufmerksame BegleiterInnen zu sein, die die Selbstbildungspotentiale des Kindes von Anfang an anerkennen und unterstützen.
  • Wir erkennen das kindliche Spiel in seiner zentralen Bedeutung für die Selbstbildungsprozesse an, da sich ein Kind die Welt darin erschließt.
  • Wir setzen dies im feinfühligen Dialog mit den Kindern und in der Gestaltung der Spiel- und Lernumgebung in den Räumen und Draußen um.
  •  Wir richten unser pädagogisches Handeln im Kontakt mit dem Kind, in der Raumgestaltung und während Bildungsangeboten auf der Grundlage unserer Erkenntnisse aus der Anwendung der Beobachtungs- und Dokumentationsmethode „Bildungs- und Lerngeschichten“ nach Margret Carr aus.
  • Wir orientieren uns an den Grundsätzen von Emmi Pikler in unsere Arbeit.
  • Wir fördern den entwicklungsspezifischen Wissensdurst der Kinder, in dem wir uns gemeinsam mit ihnen auf den Weg des Lernens begeben.

Konzeption städtischer Kindergarten Eninger Weg Stand Dezember 2020

Tagesablauf:

„Jede Wahrnehmung über den Körper und die dazugehörigen Deutungen sind die Quelle der konkreten Lebenserfahrungen des Kindes und bestimmen sein persönliches Wachstum.“ (Gerd Schäfer). Bewegungsförderung nimmt folglich einen hohen Stellenwert in unserem Tagesablauf ein.

Die pädagogischen Fachkräfte gestalten den Alltag mit dem Kind im sprachlichen Austausch und unter hoher Partizipation der Kinder mit dem Ziel einer ganzheitlichen Begleitung und Förderung in allen Bereichen und ebenfalls mit allen Sinnen.

Sprachförderung nach den „Sprachleitlinien der Stadt Reutlingen“ findet „von Anfang an“ und in allen Situationen des täglichen Zusammenseins statt.

Wir besuchen gerne die nahegelegenen Kindertageseinrichtungen im Sozialraum und unternehmen mit „Groß“ und „Klein“ Ausflüge, zum Beispiel in den nahegelegenen Wald, in Museen und in die Stadt.

Aspekte der Elternarbeit:

  • Die individuelle Eingewöhnung jedes Kindes mit seiner Familie nach den Eingewöhnungsstandards der Stadt Reutlingen ist unsere Basis für eine gelingende Erziehungspartnerschaft zwischen Familie und Tageseinrichtung.
  • Auf der Basis der Leitsätze zur Erziehungspartnerschaft der Stadt Reutlingen findet eine intensive sich gegenseitig stützende Zusammenarbeit mit den Familien der Kinder statt.
  • Wir führen regelmäßige Entwicklungsgespräche.
  • Wir führen themenorientierte und gesellige Elternabende durch.
  • Wir feiern gemeinsam mit den Eltern und Kindern vorbereitete Feste.
  • Wir freuen uns über die Teilnahme und Mitwirkung der Eltern bei unterschiedlichsten Aktivitäten.

Kooperationspartner:

  • Fachdienste der Abteilung Tagesbetreuung für Kinder der Stadt Reutlingen
  • Kindertageseinrichtungen im Sozialraum
  • Grundschulen/Grundschulförderklasse
  • Sprachheilschule
  • Interdisziplinäre Frühförderstelle
  • Jugendamt/Gesundheitsamt/Erziehungsberatungsstelle
  • Logopäden/Ergotherapeuten/Ärzte
^
Beiträge / Gebühren
^
Zum Herunterladen
Nach oben