Banner-Heimatmuseum

Logenleben in Reutlingen

25. September - 13. November 2011

Logenleben_in_Reutlingen_Plakat.jpg In einem der ältesten sakralen Gebäude Reutlingens aus dem Mittelalter, dem Marchtaler Klosterhof mit Marienkapelle, residieren heute die drei Reutlinger Logen. 1885 kaufte die Freimaurerloge das Gebäude, das ihr seit 1971 in Gemeinschaft mit der Druiden-Loge gehört. Seit 1996 treffen sich hier auch die Freimaurerinnen. Anlässlich ihres dreifachen Jubiläums ist im Heimatmuseum Reutlingen eine gemeinsame Ausstellung der Logen zu sehen. Sie zeigt die unterschiedlichen Entstehungsgeschichten der Logen, die sich als Orte geistiger Auseinandersetzung verstehen: Toleranz, Gedanken- und Glaubensfreiheit, Gleichheit sowie Verantwortung für Mensch und Natur sind zentrale Bausteine des jeweiligen Selbstverständnisses. Zeremonien und Symbole, die bei den Freimaurern auf historische Handwerksbruderschaften zurückgehen, geben ihrer Arbeit Form und Gehalt. Zahlreiche historische Objekte sowie eine Multimedia-Präsentation erläutern in der Ausstellung Grundlagen, Symbole und Ziele der Reutlinger Logen, deren Ideenwelt bis heute stets auch von einem Hauch des Geheimnisvollen umgeben ist.
^
Download
^
Redakteur / Urheber

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick