Banner-Heimatmuseum

Beschützer und Begleiter
Schutzengel-Bilder aus 200 Jahren

27. November 2016 bis 5. März 2017

Im Gegensatz zum mittelalterlichen Bildtypus eines  himmlischen Wesens als Seelenbegleiter trat im 19. Jahrhundert der religiöse Charakter der geflügelten Beschützer zunehmend in den Hintergrund. Sentimentale Darstellungen von hübschen weiblichen Flügelwesen, die vor allem Kinder vor allerlei Gefahren bewahren, wurden zum beliebten Motiv des bürgerlichen Wandschmucks. Zudem wurden großformatige Öldruckbilder durch die industrielle Massenproduktion seit den 1880er Jahren zu Verkaufsschlagern in allen Bevölkerungsschichten, in katholischen und protestantischen Haushalten. 

Die Ausstellung verdeutlicht die unterschiedlichen „Aufgaben“ der himmlischen Wesen als Beschützer vor äußerer und innerer Gefahr: als Seelenlehrer, als ständiger Helfer in allen Lebenssituationen, als Begleiter der Seele vom Himmel auf die Erde und zurück. Der Überblick über verschiedene Erscheinungsformen von Schutzengelbilder aus den letzten 200 Jahren umfasst Wandbilder, Andachtsbildchen, Postkarten, Ofenrohrbilder, Bücher und sonstige Gegenstände, darunter auch „Himmelsbriefe“, magische Schutzbriefe aus einer Zeit ohne Versicherungen. Die Schutzengel-Objekte stammen aus der Privatsammlung Balon, Böblingen. Ergänzend zeigt das Heimatmuseum weitere Engeldarstellungen aus der eigenen Sammlung.
AN130_Schutzengel.jpg     4b_PO002_Soldatenschutz_191.jpg    1_PO032_The Guardian Angel_1909.jpg
^
Redakteur / Urheber

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick