Impressionen aus Reutlingen
Macht und Pracht Titelbild

Organisation:

Frau
Elisabeth Petsch
Sachbearbeiterin
07121 / 303-2884
07121 / 303-2753
E-Mail senden / anzeigen

Bürgerbüro Bauen

07121 / 303-2552
07121 / 303-5505
E-Mail senden / anzeigen

Tag des offenen Denkmals 

„Denkmalschutz live“ – so könnte man die Idee auf den Punkt bringen, den Tag des offenen Denkmals zu feiern. Seinen Ursprung hat dieser Tag in Frankreich. Erstmals 1984 veranstaltet, war die Aktion dort auf Anhieb ein großer Erfolg, der rasch auch andere europäische Länder mitriss. So griff der Europarat den Gedanken auf und rief 1991 die „European Heritage Days“ ins Leben. 2006 beteiligten sich alle 48 Länder Europas. In Deutschland wurde der Tag des offenen Denkmals erstmals 1993 bundesweit gefeiert. Die Koordination liegt bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Bonn. Seit 1997 beteiligt sich auch die Stadt Reutlingen daran.


Nutzen Sie den Tag des offenen Denkmals, um einen Einblick in die historischen Sehenswürdigkeiten Ihrer Stadt zu bekommen.


Tag des offenen Denkmals am 10. September 2017
Macht und Pracht

Seit 1997 beteiligt sich die Stadt Reutlingen am Tag des offenen Denkmals, in diesem Jahr also bereits zum 20. Mal. Ziel des Tages des offenen Denkmals ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des Denkmalschutzes und die Belange der Denkmalpflege zu sensibilisieren. Unter dem diesjährigen Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ können die Besucher in Reutlingen erleben, wie viele Engagierte auf allen Ebenen nötig sind, um unser baukulturelles Erbe zu bewahren: bei einem Spaziergang durch die Arbeitersiedlung Gmindersdorf oder entlang der pittoresken Stadtmauerhäuser, in der Sägemühle an der Echaz, im Industriemagazin oder bei den Freunden der Zahnradbahn Honau-Lichtenstein.

Aber auch historische Gebäude und Kirchen, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind, stehen allen an Geschichte und Kultur Interessierten offen: das Tübinger Tor, der Große Sitzungssaal des Landratsamts, die Marienkirche, die Dorfkirche in Reicheneck und weitere Objekte.

Die Programmbroschüre mit zahlreichen historischen Informationen sowie Angaben zu Öffnungszeiten und Führungen ist an der Rathauspforte und bei der Tourist Information, im Stadtarchiv, in den städtischen Museen, in der Stadtbibliothek, in der Volkshochschule sowie an weiteren öffentlichen Auslagestellen erhältlich.



Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK