Städtisches Naturkundemuseum

Bisherige Ausstellungen

Artikel-Suche
09.07.2008
11.07. - 19.10.2008
Eine Ausstellung der Fotografen Heidi und Hans-Jürgen Koch, ergänzt um ausgewählte Objekten aus der Dresdner Werkstatt Blaschka.
25.04.2008
25.4. – 22.6.2008
Am 24. April 1998 wurde das Naturkundemuseum im Alten Lyceum am Weibermarkt eröffnet. Seitdem zeichnet sich das Haus nicht nur durch seine Dauerausstellung aus zur Naturgeschichte der Erde, des Lebens und der Region, sondern auch durch zahlreiche Sonderausstellungen.
18.04.2008
18.04.2008 - 29.06.2008
Anhand von Originalgrafiken aus fünf Jahrhunderten und einigen ausgewählten botanischen Büchern zeigt die Ausstellung einen selten betrachteten Aspekt der Gartenkultur: das sich über die letzten Jahrhunderte hinweg ständig erweiternde Pflanzenrepertoire und seine geografische Herkunft. Was blüht in unseren Gärten und von woher ist es zu uns gelangt? Schwerpunkt ist dabei die bildliche Darstellung der einzelnen Pflanze als dem Grundelement eines jeden Gartens.
16.11.2007
16.11.2007 - 03.02.2008
Fritz Pölking ist Deutschlands höchst dekorierter Tierfotograf. Niemand hat die Naturfotografie in Deutschland so sehr beeinflusst wie er.
29.06.2007
29.06.2007 - 04.11.2007
Man könnte sie auch als Einwanderer, Eindringlinge, Exoten, Invasoren, Fremdlinge oder Neubürger bezeichnen: gebietsfremde Tier- und Pflanzenarten.
30.03.2007
30.03.2007 - 10.06.2007
Mit Originalexponaten zeichnet die Ausstellung des Naturkundemuseums die Dramaturgie des Szenenwechsels von der Welt der Reptilien zur Welt der Säuger und Vögel nach.
26.01.2007
26.01.2007 - 04.03.2007
Schon lange ist der Turmalin ein geschätztes Schmuck-, Sammel- und Studienobjekt, denn an kaum einer anderen Spezies hinterlassen die gestaltenden Kräfte des Mineralreichs einen so eindrucksvollen und vielfältigen Farb- und Formenreichtum.
16.11.2006
16.11.2006 - 14.01.2007
Der „Wildlife Photographer of the Year” gehört zu den bekanntesten und prestigeträchtigsten Fotowettbewerben der Welt.
21.05.2006
21.05.2006 - 22.10.2006
Das Naturkundemuseum zeigt in seiner Ausstellung die Wandelbarkeit der Alb-Landschaft in zweierlei Perspektiven: Die Entwicklung der Natur- und Kulturlandschaft.
24.03.2006
24. März bis 25. Juni 2006
“Der Kräuter Krafft und Würckung” lautet die Überschrift des umfangreichsten Kapitels in vielen pharmazeutischen Werken des 16. Jahrhunderts über die Eigenschaften und die Verwendung von Gift- und Heilpflanzen.

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick