Bildungszentrum Nord
BZN-Gymnasium Rundbau
HAP Grieshaber Gymnasium
Wittumstraße 37
72768 Reutlingen
Stadtteil: Rommelsbach
07121 / 303-44 17
07121 / 303-44 24
E-Mail senden / anzeigen

Hap Grieshaber Gymnasium im Bildungszentrum Nord

Das Hap Grieshaber Gymnasium zeichnet sich als „Schule im Grünen“ durch seine naturnahe Lage im Nordraum an der Peripherie Reutlingens aus.

Das Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern eine sinnvolle und den unterschiedlichen Begabungs- und Interessensrichtungen gerecht werdende Differenzierung an. Ab Klasse 8 kann zwischen dem sprachlichen Profil mit der Fremdsprachenfolge Englisch - Latein oder Französisch - Spanisch, dem naturwissenschaftlichen Profil („Naturwissenschaft und Technik“), sowie dem Kunstprofil mit Bildender Kunst als jeweils 4-stündiges Hauptfach gewählt werden. Das Angebot in den Fremdsprachen in den beiden nichtsprachlichen Profilen umfasst Englisch und Französisch bzw. Englisch und Latein.

Schulart:

Gymnasium

Schulleiterin:

Dr. Brigitte Kern-Veits, Oberstudiendirektorin

Anzahl der Schüler:

797

Anzahl der Klassen:

35


Dem Leitbild „Verständnisvolles Miteinander“ verpflichtet sind verschiedene Initiativen:
Schwerpunkt ist hierbei das Schülermentorenmodell: Schüler der Unterstufe werden von ausgebildeten Schülermentorinnen und -mentoren aus den oberen Klassen unterstützt. Das Prädikat „Schule ohne Rassismus“ verpflichtet die Schulgemeinschaft zum nachhaltigen Engagement gegen Fremdfeindlichkeit und Ausgrenzung.

Der „Sozial-Ausschuss“ der SMV organisiert oder unterstützt soziale Projekte; die ausgebildeten Schüler-Erst-Helfer stehen bei Notfällen auf (Funk-) Abruf bereit. Diesem Leitbild folgt auch das einwöchige Sozialpraktikum, an dem die Schülerinnen und Schüler in Klasse 9 teilnehmen.


Weitere Informationen:

Das Einzugsgebiet der Schulen umfasst einen eher ländlichen Raum; diese Herkunft prägt das Selbstverständnis vieler Jugendlicher, die das Hap Grieshaber Gymnasium besuchen und die in ihren Wohngemeinden relativ stark in einem weitgehend intakten sozialen Netz eingebunden sind. Aus dieser Prägung heraus besteht am HGG ein entspanntes und konstruktives Verhältnis der Schülerinnen und Schüler und der Lehrerinnen und Lehrer.

Es bestehen Schulpartnerschaften mit Schulen in Frankreich, in den USA, in Südafrika. Ein Schüleraustausch mit Spanien wird gerade vorbereitet. Ein aktiver Förderverein unterstützt die Schule in kulturellen und sozialen Belangen; darüber hinaus organisieren Mitglieder des Vereins das „offene Ganztagsangebot“. Praktika, Beratungsangebote verschiedener Partner aus der Wirtschaft und Berufsberatung geben Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt und können für die spätere Berufswahl Entscheidungshilfen bringen. Für die Schullaufbahnberatung und bei schulischen Problemen steht eine ausgebildete Beratungslehrerin zur Verfügung. Eine Schulsozialarbeiterin leistet Präventionsarbeit, interveniert in Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen bei Konflikten und unterstützt bei Krisen- und Konfliktbewältigung.

Das HGG verfügt sowohl über eine moderne Mensa sowie über ein außergewöhnliches großzügiges Studienzentrum zum (angeleiteten) eigenverantwortlichen Arbeiten der Schüler. Ein „offenes Ganztagsangebot“ an mindestens 3 Schultagen sowie ein verlässliches Betreuungsangebot an allen Tagen bis 16:00 Uhr (Freitag bis 14:00) wird angeboten.


Besonderheiten:

  • In den Klassenstufen 5 und 6 wird jeweils eine Klasse als "Bläserklasse" geführt, d. h. die Kinder erlernen das Spielen auf (von der Schule gestellten) Holz- und Blechblasinstrumenten in sinfonischer Besetzung.
  • Das Kunstprofil ist verbunden mit einem (nicht obligatorischen) verstärkten Kunstunterricht (3 statt 2 Wochenstunden) in der Klassenstufe 5; in Klasse 7 wird das Fach Bildende Kunst für alle Schüler mit 3 Wochenstunden erteilt.
  • Als MINT-Schule fördert das Hap Grieshaber Gymnasium den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht ganz besonders: In der Oberstufe wird das Fach NWT sowie Mathe+ angeboten.
  • In der Kursstufe kann das Fach Literatur und Theater gewählt werden.
  • Das HGG bietet aufgrund seiner räumlichen Lage und seiner bemerkenswerten Sportstättensituation mit Stadion, Beachvolleyballfeld, Kleinrasenspielfeld, zwei Sporthallen, Kraftraum, Finnenbahn und zwei Kleinspielfeldern (Allwetterplätzen) vielseitige Sport- und Bewegungsmöglichkeiten. Das Sportgelände am besitzt deshalb eine integrierende Funktion zwischen Schulgemeinde und Bevölkerung im Nordraum.
  • SMV und Fachschaft engagieren sich für einen umfangreichen Sport-Jahreskalender mit Turnieren, Teilnahme an „Jugend trainiert für Olympia“-Wettbewerben in zahlreichen Sportarten mit Erfolgen auf Kreis-, Landes- und Bundesebene.
  • Die Musical-AG lockt seit Jahren regelmäßig viele Zuschauer in die Wittumhalle zu außergewöhnlichen Aufführungen (Jekyll and Hyde, Copacabana, One Touch of Venus, Anatevka, Alice im Wunderland u. a.)
  • Die Theater-AG präsentiert ebenfalls jährlich Aufführungen in der Schule vor einem breiten Publikum im Rundling der Schule.

Bildergalerie

  • Jubel bei der BZN-Musical-Crew über den Gewinn des Toto-Lotto-Preis Baden-Württemberg für "Jekyll & Hyde
  • Multifunktionale Wittumhalle - hier beim schriftlichen Abitur
  • Attraktive Außensportanlagen - das neue Beachvolleyballfeld
  • Das BZN Reutlingen aus der Vogelperspektive
  • Das neue Gesicht der Schule: Mensa und Studienzentrum
  • Attraktive Musicalaufführungen (hier bei "Copacabana") locken zahlreiches Publikum
  • Erfolgreiche "Jugend trainiert Teams" (hier Landessieger BZN Mädchen im WK IV 2012) als Teil vielseitiger Sportaktivitäten
  • Heißluftballons überm BZN - Sechstklässler bauen Flugobjekte im Rahmen der Naturphänomene
  • Der "Rundling" vielgenutzter Veranstaltungsort für Theater und Musik
  • Das moderne Studienzentrum - auch Ort für Begegnungen mit prominenten Gästen, hier: Ex-Bundesminister und SPD-Urgestein Erhard Eppler

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK