Ausschnitt aus der Pax Publica
Aus dem Album:

Betzinger Tracht

Im 19. Jahrhundert wurde die farbenfrohe Betzinger Tracht überregional bekannt und sogar durch das württembergische Königshaus gefördert.

Stadtarchiv Reutlingen

Marktplatz 22
72764 Reutlingen
07121 / 303-2386
07121 / 303-2758
E-Mail senden / anzeigen
^
Parkmöglichkeiten

Öffnungszeiten Stadtarchiv

  • Montag bis Donnerstag
    8 Uhr bis 12 Uhr
  • Dienstag und Mittwoch
    14 Uhr bis 16 Uhr
  • Donnerstag
    14 Uhr bis 18 Uhr

Betzingen im Foto

Fotoalbum Betzingen im Foto - Bitte klicken, um das Album zu öffnen

Hintergrundinformationen


Betzingen, heute ein Stadtteil von Reutlingen, wurde 1258 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort gehörte ab dem ausgehenden 15. Jahrhundert zur Reichsstadt Reutlingen. Im Zuge der Napoleonischen Gebietsveränderungen wurde Betzingen 1802/03 eine unabhängige württembergische Landgemeinde. Knapp 100 Jahre später, 1907, erfolgte wieder der Zusammenschluss mit Reutlingen. Der Stadtteil entwickelte sich zu einem beiliebten Wohnvorort mit zahlreichen neuen Bau- und Gewerbegebieten und zählt heute fast 11.000 Einwohner. Das Stadtarchiv verwahrt eine Vielzahl an Fotografien über Betzingen. Dabei reicht die zeitliche Spanne von den 1860er Jahren bis in die Gegenwart. Im Mittelpunkt stehen der Wandel des Ortsbilds, die Veränderungen der Arbeitswelt, das Brauchtum mit seinen verschiedenen Veranstaltungen oder die bei vielen Fotografen beliebten Trachtendarstellungen. Zahlreiche Fotos aus den Beständen des Stadtarchivs sind auch in dem zum Eingemeindungsjubiläum 2007 erschienenen Band „Betzingen im Foto. 100 Jahre Reutlingen-Betzingen 1907-2007“ veröffentlicht. Das Buch ist im Archiv und im Buchhandel für 25 Euro erhältlich. 

Hinweis:


Jede Verwertung der Fotografien ist ohne Zustimmung des Stadtarchivs Reutlingen unzulässig.

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK