Ausschnitt aus der Pax Publica

Von Kellern und Gruben: Ergebnisse der Stadtkerngrabung auf dem Reutlinger Katharinenhofareal

Mo, 13. Mai 2019
20:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Sybil Harding M.A.
^
Beschreibung
Nach dem Abriss der Bebauung auf dem Katharinenhofareal zwischen Katharinen- und Hofstattstraße konnte das Gelände im Rahmen einer neunmonatigen Rettungsgrabung archäologisch untersucht werden. Die Ausgrabungen erlaubten einen Einblick in die spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Bebauungsgeschichte des Areals und lieferten somit Informationen zur Parzellen- und Gebäudestruktur aus der Zeit vor dem Stadtbrand von 1726. Darüber hinaus konnten große Mengen von Befunden aus der Frühphase der Siedlung Reutlingen erfasst werden. So wurden Reste der früh- und hochmittelalterlichen Bebauung wie Grubenhäuser oder Erdkeller dokumentiert, die zeitlich zum Teil bis ins 7. Jahrhundert zurückreichen.

Die Referentin ist bei der Firma ArchaeoConnect GmbH in Tübingen tätig und leitete die Ausgrabungen auf dem Katharinenhofareal. Frau Harding studierte Archäologie des Mittelalters sowie Geschichte des Mittelalters und der frühen Neuzeit in Tübingen. In den vergangenen Jahren arbeitete sie im Rahmen von Universitätsprojekten sowie als Angestellte des Landesamts für Denkmalpflege.
^
Veranstaltungsort
Hans-Haußmann-Saal
^
Veranstalter
Reutlinger Geschichtsverein
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK