Ausschnitt aus der Pax Publica

Der erste deutsche Musikdrucker – ein gebürtiger Reutlinger. Erhard Öglins Liederdrucke um 1500

Mi, 12. Februar 2020
20:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Prof. Dr. Nicole Schwindt, Trossingen/Reutlingen
^
Beschreibung
2020 jährt sich zum 500. Mal der Todestag des ersten deutschen Musikdruckers. Neben einem regulären Buchprogramm druckte Erhard Öglin 1507 lateinische Oden sowie 1512 und 1513 Sammlungen mit deutschen Liedern. Er vollbrachte diese Pioniertat in Augsburg, aber Öglin stammte aus Reutlingen und war Schüler bedeutender Reutlinger Buchdrucker. Der Vortrag verbindet biographische Informationen mit einer Darstellung der technologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen, die der Musikaliendruck zu dieser Zeit bedeutete. Dass sich Öglin auf das Wagnis des neuen Mediums einließ, ist nicht zuletzt seinen Verbindungen zu Kaiser Maximilian I. zu verdanken. Er trug nicht nur zeitweise den Titel eines Hofbuchdruckers, sondern hatte Zugang zu den Kompositionen der Musiker aus der kaiserlichen Kapelle.
 
Die Referentin ist Musikwissenschaftlerin an der Staatl. Hochschule für Musik Trossingen. Zu ihren Spezialgebieten gehört die deutsche Musikgeschichte um 1500.
 
Am 16. Februar um 11:00 Uhr gibt es im Rahmen der „Musica antiqua“ im Spitalhofsaal ein Konzert „Liebeslieder um 1500. Musik aus den Notendrucken Erhard Öglins“ mit dem Peñalosa-Ensemble und Alfred Gross, Cembalo. Karten beim städt. Kulturamt (07121/303-2834).
^
Veranstaltungsort
Hans-Haußmann-Saal
^
Veranstalter
Reutlinger Geschichtsverein
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick