Das Heimatmuseum Reutlingen

Die erste "Sammlung städtischer Altertümer" wurde in Reutlingen im Jahr 1889 anlässlich der Tagung des Sülchgauer Alterumsvereins der Öffentlichkeit präsentiert. Diese Ausstellung mit alten Dingen bildete den Grundstock des heutigen Museumsbestandes. Die Sammlung wurde nach und nach ergänzt und zunächst in der Realschule, später im Spendhaus dauerhaft ausgestellt. Ab 1909 systematisierte und erweiterte der Lehrer Gustav Haag diese "Altertumssammlung". 
Der Wunsch nach einem eigenen Haus, einem "Heimatmuseum" für die immer größer werdende Sammlung kam in den 1920er Jahren auf, unterstützt vom Reutlinger Geschichtsverein. 1936 beschloss die Stadtverwaltung, die Räumlichkeiten des alten Oberamts im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Königsbronner Klosterhofes als Museum einzurichten. Im Juli 1939 wurde das Heimatmuseum feierlich eröffnet. Nach der kriegsbedingten Schließung während des Zweiten Weltkrieges fand die Wiedereröffnung im April 1949 statt. Seit 1960 war der ehemalige Schulleiter Dr. Karl Keim ehrenamtlich als Kustos für das Museum zuständig. Von 1986 bis 2020 war der Kulturwissenschaftler Dr. Werner Ströbele Museumsleiter. Unter ihm begann 1989 die Neukonzeption und Umgestaltung des Museums, dessen Einrichtung seit der Eröffnung 1939 weitgehend unverändert geblieben war. Nach dem Umbau wurde das Heimatmuseum als stadtgeschichtliches Museum 1996 wieder eröffnet.



Das Museum verfügt über Bestände aus über 7 000 Jahren regionaler Kulturgeschichte mit folgenden Schwerpunkten:
  • Vor- und Frühgeschichte der Region Neckar-Alb
  • Reutlinger Kirchengeschichte
  • Kultur- und Alltagsgeschichte 16. - 20. Jahrhundert
  • Reichsstadtgeschichte
  • Friedrich List
  • Hermann Kurz und Isolde Kurz
  • Reutlinger Buchdruck des 18. / 19. Jahrhundert
  • Gemälde und Grafik (Porträts, Stadtansichten, ländliche Genremalerei der Künstlerkolonie Betzingen)
  • Reutlinger Fotografen
  • Industrialisierungsgeschichte 19. / 20. Jahrhundert (s. auch Industriemagazin Reutlingen)

Rundgang durchs Haus

    Ansicht wechseln
Nach oben