Das Erdgeschoss

Mittelalterliche Geschichte
Mit zahlreichen Ausgrabungsfunden wird die Gründung der Stadt, das Alltagsleben der einfachen Bürger wie der Lebensstil der Patrizier, aber auch die Bedeutung der Burg Achalm für die Stadtgeschichte belegt. Eines der herausragenden Exponate ist ein Grabstein von 1395 mit einer der frühesten Darstellung eines Lehrers.

Kirchengeschichte
Im Saal des früheren Königsbronner Pfleghofes mit frühgotischen Doppelfenstern werden Fragmente der Reutlinger Marienkirche präsentiert. Diese markieren den Beginn der gotischen Bauplastik im schwäbischen Raum. Auch wertvolle Objekte aus der Zeit vor der Reformation sind zu sehen: Messgewänder, ein Vortragskreuz und eine Heimsuchungsgruppe aus spätgotischer Zeit.
Wie sich die neue evangelische Religion in der Stadt durchsetzte, zeigen Kirchturmhähne, Abendmahlsgeräte, Stifterbilder und Emporentafeln. Eine 1538 nachträglich in den Raum eingebaute Hauskapelle für den Abt des Klosters Königsbronn ist ein direktes Zeugnis der Reformationszeit.
Nach oben