Das zweite Obergeschoss

Literarische Abteilung
Der Publizist, Wirtschaftstheoretiker und Eisenbahnpionier Friedrich List gehört zu den einflußreichsten Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts. Sein Name steht für den wirtschaftlichen Aufbruch in der Zeit des Biedermeier. Biografische Zeugnisse, zahlreiche Schriften und Veröffentlichungen sowie Dokumente zur Einführung der Eisenbahn in Deutschlang werden in zwei Räumen vorgestellt.
Dem Schriftsteller Hermann Kurz und seiner Familie, insbesondere seiner Tochter, der Schriftstellerin Isolde Kurz, sind weitere Räume gewidmet. Hermann Kurz, der als Schriftsteller, Journalist, Übersetzer und Historiker arbeitete, gehörte zu den ersten Literaten, die im 19. Jahrhundert mit viel Mut ein Leben als Berufsschriftsteller versuchten.
 
Volksschriften
Ein weiteres Thema sind die Volksschriften. Reutlinger Verlage druckten im 18. und 19. Jahrhundert religiöse Andachtsbücher, Abenteuer- und Räubergeschichten, Kalender, Kinderbücher und Fibeln. Die kostengünstigen Hefte bildeten eine wichtige Grundlage für die "Leserevolution", durch die auch das einfache Volk lesen und schreiben lernte.
Nach oben