Ernst Schmid schneidet ein weiteres Gewinde, diesmal mit der Gewindeschneidmaschine der Firma Gustav Wagner aus Reutlingen.

Nach oben