Aktuelles

Aktuelles

Rückblick auf die Akademietage Tübingen - Bürgerengagement Netzwerkarbeit im Mentorat
am 10./11. Oktober 2011 - Reutlinger Mentoren waren mit dabei!


Das Bild zeigt unseren Computer-Experten Dieter Thielsch aus Reutlingen Bürgermentorinnen und Bürgermentoren wiederum sind Impulsgeber für neue Projekte, sind Brückenbauer und Projektbegleiter in den Städten und Gemeinden. Dort engagieren sie sich in vielen Feldern des Sozialen, der Kultur und der Ökologie. Es war also spannend, im Rahmen der Akademietage diese Vielfalt kennengelernt und sie zusammengeführt zu haben. Alle Beteiligten konnten neue Horizonte entdecken und Möglichkeiten der Kooperation entwickeln. Dabei ging es nicht nur ums Reden und Erklären, sondern auch um eine möglichst phantasievolle Präsentation der eigenen Mentorentätigkeit und kreative Ideen für neue Projekte. Die Tagung richtete sich an Bürgermentorinnen und Bürgermentoren sowie Bürgermentorentrainerinnen und Bürgermentorentrainer.

Der Eröffnungsvortrag am Montag, 10. Oktober 2011 startete mit folgendem Thema: "Wie können wir unsere Städte mit Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement lebensfähig erhalten?" Referentin war: Gisela Erler, Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Staatsministerium Baden-Württemberg.

Hier diskutiert der Reutlinger Bürger-Mentor Hans Bock beim "World Café" mit Schüler- und Bürgermentoren Wie Hans Bock, Mentor aus Reutlingen, die Akademietage erlebte, lesen Sie im folgenden Bericht: " Es waren zwei sehr schöne Tage in Tübingen und ich habe viel dabei gelernt und
neue Impulse und viele neue Ideen von anderen Mentorinnen und Mentoren bekommen."

In dem wunderschönen Gebäude des Tübinger Landratsamts trafen sich an diesen 2 Akademietagen über 60 Bürger-Mentorinnen und Mentoren und Schüler-Mentoren aus ganz Baden-Württemberg. Die Teilnehmer kamen z.B. aus Karlsruhe, Villingen, Schwetzingen, Ostfildern, Göppingen, Ravensburg, Freiburg, Stuttgart, Tübingen und Reutlingen, um nur einige Orte zu nennen.
Nach der Begrüßung am Montag durch den Landrat - Herrn Joachim Walter - gab es einen sehr interessandten Vortrag mit anschließendem Diskusionen durch die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteidigung vom Staatsministerium Baden-Württemberg  - Frau Gisela Erler. Als weiteren Programm-Punkt wurde durch Herrn Martin Link vom Paritätischen Bildungswerk die Einführung in die Methode des World Café und gemeinsam dazu gehörenden Netzwerke mit uns Mentoren entwickelt. Das Abendprogramm am 1. Tag  sah so aus: Gemeinsame Fahrt nach Rottenburg zum Abendessen und zur kulturellen Abendveranstaltung im "Theater am Torbogen" (Figurentheater und Kleinkunst). Mit musikalischen Leckerbissen von Reinhard May und Gedichten vorallem von dem dt. Schriftsteller und Journalist Kurt Tucholsky brillant vorgetragen vom Chef des Theaterhauses - Reinhard Kilian - mit seiner Gitarre rundete den ersten Akademie-Tag  ab. Am zweiten Tag dieser Veranstaltung mit allen Schülermentoren und Bürgermentoren fand zunächst die Einführung, Vorbereitung und Aufbau des Erlebisparcours Mentorat statt. Daran anschließend wurde der Erlebnisparcour Mentorat mit interessandten Beiträge von Schülermentorinnen und Schülermentoren, sowie von Bürgermentorinnen und Bürgermentoren eröffnet. Anschließend gab es ein Filmvorführungen  "Schülermentoren in Aktion"  von 5 verschiedenen Schulen gestaltet und die anschließend bewertet wurden. Hierbei konnten die Reutlinger Schüler vom Bildungszentrum Nord einen hervorragenden 3. Platz mit ihrem Filmbeitrag erreichen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fand an 11 Tischen das von den Mentorinnen und Mentoren selbst gestaltete "World Café" statt. Die Gespräche hierbei waren eine wirkungsvolle Methode um lebendige Dialoge zu initieren und im nächsten Schritt miteinander zu einem Netzwerk zu verbinden. Hierbei wurden bei diesen Gruppen-Settings neben der Arbeit im ganzen Plenum intensive, persönliche Gespräche zu speziellen Fragen oder im Rahmen-Thema geführt.

Es waren sehr erfolgreiche Gespräche und für jeden Schüler- und Bürgermentorinnen und Mentoren gleichzeitig ein schöner und erfolgreicher Abschluß der Akademietage 2011 in Tübingen. Jeder der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden mit neuen Ideen und Aktivitäten für ihre Arbeit in der Zukunft motiviert und verabschiedet.

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick