Aktuelles

Aktuelles

Wechsel in der Stabsstelle Bürgerengagement


 Von links nach rechts: Uwe Weber, Anke Bächtiger, Dr. Ursula Weber und Oberbürgermeisterin Barbara Bosch
 
Vor zehn Jahren wurde die Stabsstelle Bürgerengagement in der Reutlinger Stadtverwaltung eingerichtet. Mit einem kleinen Rückblick verabschiedete Oberbürgermeisterin Barbara Bosch Dr. Ursula Weber, die mit Uwe Weber, dem Leiter des Amts für Schulen, Jugend und Sport, die Stabsstelle führte und den engen Kontakt zu den Engagierten im gesamten Stadtgebiet hatte, an ihren neuen Wirkungskreis bei der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart. 

Ihre Nachfolgerin Anke Bächtiger hat bereits ihre Aufgaben übernommen und freut sich über die neue Herausforderung.

"Es waren spannende zehn Jahre", so waren sich Oberbürgermeisterin Barbara Bosch, Uwe Weber und Dr. Ursula Weber einig. Die Akzeptanz und Wahrnehmung des Themas habe in Bürgerschaft und Politik spürbar zugenommen. In verschiedenen Projekten wie beispielsweise dem Jobpaten-Modell, dem Azubi-Volunteering oder der Ehrenamtsakademie konnte in dieser Zeit einiges bewegt werden. Es wurde ein Netzwerk für Engagement in Reutlingen geschaffen, das die vorhandenen Strukturen unterstützt und erweitert.

Das Thema der Bürgerbeteiligung wird neben den vorhandenen Projekten künftig noch stärker zum Aufgabengebiet der Stabsstelle mit Anke Bächtiger werden. Für sie ist bürgerschaftliches Engagement jedenfalls kein Fremdwort: Seit 2007 leitet und begleitet sie drei Arbeitskreise, die sich um die Instandsetzung historischer Maschinen im Industriemagazin erfolgreich bemühen.


Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick