Blick in den Großen Sitzungssaal

Auskunft erteilt Ihnen:

Frau
Elisabeth Grüner
Sachbearbeiterin, Beratung und Projektförderung
07121 / 303-2762
07121 / 303-2623
E-Mail senden / anzeigen
3. OG, Zimmer Nr. 32

Integrationsratssitzungen:

Link zu den Sitzungsterminen

Integrationsrat der stadt reutlingen

In Reutlingen leben Menschen aus rund 140 Ländern, ca. 39 % der Einwohnerinnen und Einwohner haben einen Migrationshintergrund. Diese kulturelle Vielfalt ist eine Bereicherung und Herausforderung für unsere Stadt und wird bereits seit vielen Jahren in der politischen Beteiligung von Migrantinnen und Migranten gelebt.

Seit 1984 verfügt die Stadt Reutlingen über eine kommunalpolitische Migrantenvertretung.
Der damalige „Ausländerbeirat“ und spätere Integrationsrat verstand sich lange Zeit als Interessenvertretung bestimmter Nationen. Bis 2011 wurde das Gremium von den Reutlinger Einwohnerinnen und Einwohnern mit ausländischer Staatsangehörigkeit direkt gewählt. Im Jahr 2011 wurde der Integrationsrat auf ein Modell der „Mischform“ umgestellt, welches aus gewählten und ernannten sachkundigen Mitgliedern bestand.

Vor dem Hintergrund veränderter Anforderungen und Erwartungen an die Arbeit des Gremiums beschloss der Gemeinderat, die Mitglieder des Integrationsrates ab 2015 durch den Gemeinderat zu ernennen und von einer allgemeinen Wahl abzusehen.

Neukonstituierung Integrationsrat

Interessierte Reutlinger Bürgerinnen und Bürger konnten sich für den neuen Integrationsrat der Stadt Reutlingen bewerben. Eine Auswahlkommission legte dem Gemeinderat eine Empfehlung zur Besetzung des Gremiums vor.

Daraufhin entschied der Gemeinderat in seiner Sitzung am 30.06.2015 über die Besetzung des Integrationsrates und ernannte insgesamt 14 ordentliche Mitglieder und 14 stellvertretende Mitglieder.

Zu den Mitgliedern
Die Ernennung der sachverständigen Mitglieder erfolgte anhand der Handlungsfelder des städtischen Integrationskonzeptes:
  • Sprachförderung und Bildung (2 Mitglieder)
  • Wirtschaft, Arbeit und berufliche Bildung (2 Mitglieder)
  • Soziales, Wohnen und Gesundheit (1 Mitglied)
  • Asylbewerber, Asylberechtigte, Flüchtlinge und Menschen ohne Aufenthaltsstatus (1 Mitglied)
  • Bürgerschaftliches Engagement, Kultur und Sport (2 Mitglieder)
  • Politische Partizipation von Migranten (2 Mitglieder)
  • Interkulturelle Orientierung und Öffnung der Verwaltung (1 Mitglied)
  • Vernetzung (1 Mitglied)
  • Interkultureller und interreligiöser Dialog (2 Mitglieder)
Bei der Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber waren vor allem das berufliche oder ehrenamtliche Engagement im Bereich Migration/ Integration und die Kompetenzen in den Handlungsfeldern des Integrationskonzepts entscheidend.
  
Die konstituierende Sitzung fand am 08.07.2015 statt. Ab diesem Zeitpunkt nimmt der neue Integrationsrat seine Arbeit auf.

Wie setzt sich der neue Integrationsrat zusammen?


Das Gremium besteht aus dem/der Oberbürgermeister/-in als Vorsitzenden, 14 sachverständigen Mitgliedern und deren 14 Stellvertreterinnen und Stellvertreter , die durch den Gemeinderat ernannt wurden, sowie jeweils einem Mitglied der Gemeinderatsfraktionen.

Zu den Mitgliedern


Was macht der Integrationsrat?


Der Integrationsrat...
  • ist ein Fach-/Expertengremium
  • engagiert sich für eine Integration im Sinne einer gesamtgesellschaftlichen Aufgabe
  • fördert die gegenseitige Akzeptanz und Verständigung aller in Reutlingen lebenden Einwohnerinnen und Einwohner
  • setzt sich für mehr Chancengleichheit der Reutlinger Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrationshintergrund ein
  • berät den Gemeinderat und die Stadtverwaltung in allen Fragen der Migration und Integration
  • spricht Empfehlungen aus und schlägt Themen zur Verhandlung vor
  • steht in engem Kontakt mit Reutlinger Ämtern und Einrichtungen
  • Link zu den Integrationsratsdrucksachen

Integrationsrat

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK